- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

+++ Update 25.03.2020 +++

Neue Woche, neue Herausforderungen für die Kandidatinnen von "Germany's next Topmodel – by Heidi Klum". Es heißt diesmal Bühne statt Laufsteg. Für die Entscheidung müssen die GNTM-Kandidatinnen eine Tanzchoreografie auswendig lernen. Doch das ist gar nicht so einfach. Zwischendurch ist sogar Modelchefin Heidi Klum am Verzweifeln …

Gemischte Gefühle bei den GNTM-Kandidatinnen

Die Vorfreude auf das Tanztraining und die Performance auf der Bühne ist nicht bei allen Mädchen groß. Vor allem Julia P. reagiert erschrocken, als sie die Aufgabe hört: "Oh Gott, ich kann nicht tanzen." Auch Anastasia ist noch nicht ganz überzeugt von ihrer Herausforderung. "So eine Choreografie auswendig zu lernen war noch nie meine Stärke", erklärt sie und hofft dabei, trotzdem diese Woche bei Heidi zu punkten.

Jacky und Tamara dagegen freuen sich sehr auf Musik und Bewegung. "Ich bin ein Mensch, der sich eigentlich ganz gut Dinge merken kann. Dementsprechend hatte ich da eigentlich keine Angst vor", betont Jacky. Motiviert ist ebenfalls Lijana, die schon Erfahrungen im Tanzen hat. Vor "Germany's next Topmodel" 2020 trainierte sie selbst Tanzgruppen. "Ich habe ein super Gefühl für die neue Woche", freut sie sich.

Scheitert Johanna an der Aufgabe?

Heiße Moves und schnelle Drehungen werden nicht nur beim Tanztraining vor der Show einstudiert. Auch hinter der Bühne trainieren die Mädchen und nutzen jede freie Minute, um nochmal ihre Choreografie durchzugehen. Johanna hat trotzdem noch Probleme und wirkt etwas enttäuscht. Man kann es in so kurzer Zeit lernen oder halt nicht. Und ich bin halt eher auf dieser Nicht-Seite", versucht sie sich zu erklären.

Gruppenperformance versus Einzelkampf

In der Entscheidungsshow tanzen die Topmodel-Anwärterinnen in Gruppen. Trotzdem wird jede Einzelne von Modelchefin Heidi und Gastjuror Kristian Schuller unter die Lupe genommen. Larissa will Heidi besonders zeigen, was sie kann: "Ich wollte mich bei der Performance nur auf mich konzentrieren, jedoch war es trotzdem eine Gruppen-Performance. Dann ist es schwierig, wenn es im Hintergrund heißt, dass es nicht klappt."

GNTM-Live-Konzert: Sängerin Eva Max zu Gast

Die US-amerikanische Künstlerin sorgt mit ihrem Song "Torn" für die musikalische Untermalung der Entscheidungsshow. Helle Lichter leuchten während der Choreografie der Nachwuchs-Topmodels immer wieder auf.

Die Mädchen müssen ihr Bestes geben. Doch Heidi ist nicht zufrieden. " Das ist ja ein Durcheinander und Rumgehopse. Da konntest du ja gar keine Choreo mehr erkennen", bespricht sie sich mit Kristian Schuller. "Das hat mir von gar keiner gefallen."

Die Unzufriedenheit und skeptischen Blicke der Jury merken auch die GNTM-Kandidatinnen. Sie sind verunsichert und vor allem Bianca kommen die Tränen.

Wer hat es doch geschafft, Heidi mit der Performance zu überzeugen und wer muss diese Woche leider nach Hause fahren?

Wenn du nachlesen möchtest, was in Folge 9 passiert ist, dann schau' doch in unserem Live-Ticker vorbei!

Das könnte dich auch interessieren:

 

+++

Endlich: Mit dem Einzug in die ersehnte Modelvilla in Hollywood kommen die GNTM 2020-Kandidatinnen ihrem Traum vom luxuriösen Modelleben noch ein Stück näher. "Das Loft war echt cool, aber ich hatte echt keinen Bock mehr", so Tamara. Aber auch auf hunderten Quadratmetern Wohnfläche kriegen sich die Mädchen schneller als gedacht in die gestylte Haarpracht.

Hinter den Toren der Modelvilla

Kreischend stürmen die 13 verbleibenden "Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum"-Mädchen durch die Tore der Modelvilla. Gute Aussichten auf Woche 9 – denn hinter der imposanten Eingangstür wartet der wahrgewordene L.A.-Model-Traum: tiefblauer Pool, eine sonnengeflutete Terrasse und Werbegeschenke in jedem Raum.

Die Emotionen und Freudenschreie der Model-Anwärterinnen füllen die Eingangshalle der riesigen Villa – Hektik und Chaos inklusive. "Alle Mädels verwandelten sich in Tiere!", fasst GNTM-Kandidatin Nadine den Einzug zusammen. 

Eroberung der Villa mit Zickenkrieg

Das Gedränge ist groß. Jede will die Villa zuerst erobern. Kein Wunder also, dass der Einzug bald erste Opfer fordert: Kandidatin Larissa stürzt beim Wettlauf durch die Villa. Für Larissa steckt ein klares Foulspiel dahinter: „Nasty hat mir wohl aus Versehen ein Bein gestellt.“, vermutet sie.

Kleine Rangeleien in der Villa werden schon bald zu größeren Duellen. Der Konkurrenzkampf der letzten Woche gilt noch lange nicht als begraben. Daran ändert auch die traumhafte Aussicht einer LA-Villa nichts!

Heidi ist der Verzweiflung nahe

Auch in Folge 9 geht es mit spitzen Bemerkungen weiter – das Wortgefecht zwischen den GNTM-Models erreicht seinen Höhepunkt. "Ehrgeiz macht sich immer bezahlt. Wer das verpeilt, geht meistens leer aus", weiß Lijana.

Neue Walks und Shootings kurbeln den Konkurrenzkampf natürlich weiter an. Beim Shooting wird es nächste Woche bunt:  Die ersten Bilder zeigen die Mädchen bei einer Farbschlacht, die an das indische Holi-Festival erinnert. Auch auf dem Catwalk scheint es zu kriseln. Heidi Klum kommentiert das Geschehen in Folge 9 vom sicheren Jury-Stuhl: "Ich bin echt am Verzweifeln. Ich weiß nicht was ich hier noch machen soll!" Meint sie damit die eskalierende Situation unter den Topmodel-Kandidatinnen – oder kämpft ein Mädchen vielleicht doch nicht hart genug für ihren Sieg?

Wie das Drama weitergeht, seht ihr in der Preview.

Wegen welchem GNTM-Model Heidi am Ende fast verzweifelt? Das seht ihr am Donnerstag, 26.3.2020, in Folge 9!

Lies jetzt schon mal weiter mit folgenden News: