- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Im Clip: Stilikonen und Vorbilder - So schätzen sich die Models gegenseitig ein

Gibt es eine Fashion-Queen unter den Models?

Die 17. Staffel von "Germany's Next Topmodel" steht unter dem Motto "Diversity". Und das gilt nicht nur für den Cast an sich, sondern auch für den Stil der Models. Jede der GNTM-Kandidatinnen lebt ihren eigenen Stil und zeigt dies auch über die Outfits: Von "elegant" bis "edgy" ist alles dabei. Genauso unterschiedlich wie die Klamotten ist daher auch der Geschmack jeder einzelnen – und es gibt keine eindeutige Fashion-Queen.

Lou-Anne, Jasmin oder doch Sophie? Wer hat das größte Selbstbewusstsein? Das erfährst du im Clip. 

Lebenserfahrung vs. Jugendlichkeit

Beim Thema Vorbildfunktion herrscht hingegen große Einigkeit. So sind sich die jüngeren Kandidatinnen sicher, dass sie von der Lebenserfahrung und Disziplin der Älteren, also von Barbara oder Lieselotte lernen können. Auch von Martinas Model-Erfahrung, die bereits in den 90er-Jahren Model-Jobs hatte, wollen sich die Nachwuchsmodels etwas abschauen oder Tipps holen. Barbara als älteste Kandidatin betont jedoch, dass man durchaus die jüngeren Kolleginnen schätzen sollte – etwa im Hinblick auf eine andere Sichtweise oder einen Perspektivenwechsel. "Man soll nicht sagen: Die Älteren sind alle schlauer und besser.'", findet Barbara. Aufgrund der Individualität ist sich Paulina aber sicher: "Man kann von allen etwas lernen."

Das könnte dich auch interessieren: