Anzeige
Zahnausfall, Fallen und Co.

Traumdeutung: Was deine Traumbilder bedeuten könnten

  • Aktualisiert: 03.02.2024
  • 05:00 Uhr
  • Galileo
Article Image Media
© Getty images

Verlierst du oft deine Zähne im Traum? Oder gehst fremd? Träume und ihre Botschaften sind oft nicht einfach zu verstehen. Warum du träumst, was es mit Traumdeutung auf sich hat und vieles mehr, erfährst du hier.    

Anzeige

Traumdeutung: Die wichtigsten Fakten

  • Jeder Mensch träumt jede Nacht im Schlaf und das gleich mehrfach. Aber nicht immer bleibt die Erinnerung an einen Traum, im Schnitt nur einmal pro Woche.

  • Im Schnitt dauern Traum-Phasen etwa 15 bis 20 Minuten, zum Morgen hin werden sie länger. Darin erleben wir den Traum in Echtzeit. Manchmal fügt das Gehirn mehrere Träume zusammen, sodass uns der Traum länger erscheint.

  • Heute glauben viele Forscher:innen eher, dass die Träumenden Eindrücke und Emotionen im Unterbewusstsein verarbeiten. Alles wird noch mal gesichtet, geordnet und neu verknüpft. 

  • Andere Forscher:innen glauben: Wer sich im Traum immer wieder beängstigenden Reaktionen stellt, absolviert vielleicht eine Art Überlebens-Training, das auf den Alltag vorbereitet.

  • Ein Traum-Tagebuch ist ein effektives Mittel zur Traumdeutung. Es kann dir helfen, dich besser an deine Träume zu erinnern. Lege es neben dein Bett und schreibe die Träume direkt nach dem Aufwachen auf.

Im Video: So kannst du luzides Träumen trainieren

Anzeige
Anzeige

Traumdeutung: Warum träumen wir überhaupt?

Auch wer sich am nächsten Morgen nicht erinnert, träumt jede Nacht. Und das ist sehr wichtig:

👉 Während sich unser Körper nachts erholt, arbeitet das Gehirn weiter. Wir sortieren und verarbeiten die Eindrücke und Emotionen des zurückliegenden Tages, aber auch Erinnerungen an weit zurückliegende Erlebnisse. Träume sind in dem Sinne laut Forschenden der Schlüssel zum Unterbewusstsein.

Wissenschaftler:innen gehen davon aus, dass wir im Traum lernen mit Angst-Situationen umzugehen und diese zu bewältigen. Auch Albträume suchen uns in der Regel während der REM-Phase heim. Selbst wenn sie unangenehm sind - sie sind ganz normal, sofern sie nicht zu oft auftreten. Ursachen können zum Beispiel beängstigende Erlebnisse in der Vergangenheit sein.

Bei Neugeborenen ist der Anteil des REM-Schlafs besonders hoch, was für die beliebte Theorie spricht, dass Träumende Erlerntes vertiefen, indem sie es im Traum noch mal erleben.

An unsere Träume erinnern wir uns meist nur, wenn wir während oder unmittelbar nach dem Traum zumindest für wenige Sekunden aufwachen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Menschen, die sich täglich an ihre Träume erinnern, häufig nicht so gut schlafen, wie eine Studie des Lyon Neuroscience Research Centers belegt.

Traumdeutung: Diese Funktion haben unsere Träume

Häufig erleben wir Träume als schön und regenerativ: Wir tauchen in eine Welt ein, in der Wünsche wahr werden und alles möglich ist. Träume erfüllen jedoch auch wichtigere Funktionen:

☀️ Träume helfen uns, die Erlebnisse des Tages zu verdauen und sie in Verhältnis zu setzen. Träume sind daher wichtig für unsere seelische und geistige Gesundheit.

🌛 Der Rat "Eine Nacht drüber schlafen" kommt nicht von Ungefähr: Häufig sehen wir die Dinge am nächsten Tag klarer und aus einer ganz anderen Sicht.

🤓 Träume unterstützen den Lernprozess und helfen bei der Gedächtnis-Leistung. Das Gehirn beschäftigt sich im Traum mit dem Verarbeiten von Informationen und Lerninhalten und liefert Denkanstöße für konkret im Traum verarbeitete Inhalte.

✍️ Vor allem angenehme Träume helfen beim Entspannen und können die Aufnahme neuer Informationen fördern. Davon profitieren wir insbesondere in Prüfungs-Phasen oder beim Lernen von Vokabeln. Denn wenn wir viel und lange träumen, räumt das Gehirn auf und trennt Wichtiges von Unwichtigem.

Anzeige

Traumdeutung: Haben alle Träume eine Bedeutung?

Nicht alle Träume haben eine Bedeutung:

💊 Träume, die unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenten-Einfluss entstehen, sind unnatürlich verzerrt. Gerade Drogen mögen Träume zwar schillernd und eindrucksvoll machen, zur Traumdeutung sind sie jedoch nicht geeignet. Der Körper ist mit der Regeneration beschäftigt und das Gehirn manipuliert die Träume.

🥱 Auch äußere Einflüsse wie extreme Müdigkeit, Hunger oder Durst beeinflussen unseren Traum.

🎞️ Horrorfilme, aber auch gute Filme oder andere Ereignisse, die dich kurz vor dem Schlafengehen beschäftigen, beeinflussen deine Träume und können auch zu Albträumen führen. Zur Traumdeutung eignen sich die beeinflussten Träume nicht.

Träume deuten: Deshalb ist es hilfreich

Nicht immer ergeben die Bilder einen Sinn, die nach dem Aufwachen aus den Träumen übrig sind. Oft bewegt man sich im Reich der Fantasie. Trotzdem haben sie einen Bezug zu deinem Alltag und geben Hinweise auf deine Bedürfnisse und teilweise auch Ängste. Sie reflektieren dein Unterbewusstsein und funktionieren wie kleine, tägliche Therapie-Stunden. Nicht umsonst nennen Traum-Forscher:innen solche Träume "Emotionen in Bildern".

Schon in der Antike versuchten Menschen, mithilfe ihrer Kenntnisse Träume zu deuten. Die Mehrheit unserer Träume deuten wir heute noch ähnlich wie zu Urzeiten, denn Wissen um die eigene Vergänglichkeit ist heute nicht entscheidend anders als damals. Allerdings besitzen wir heutzutage mehr Erkenntnisse über die Welt, mit denen das Träume-Deuten nun ergänzt wird.

Anzeige

Traumdeutung: Wann träumen wir?

💭 Auch wenn wir uns am Morgen an keinen Traum erinnern können, haben wir doch die meiste Zeit der Nacht geträumt. Je nach Schlafphase unterscheidet sich die Intensität der Traum-Aktivität: Am stärksten ist sie während des sogenannten REM-Schlafs.

👀 Vor allem in der zweiten Nachthälfte bis zum Morgen träumen wir, denn da haben wir immer mehr REM-Schlaf (Rapid Eye Movement) - in dieser Phase bewegen sich die Augen vergleichsweise stark. Der REM-Schlaf ist die letzte von vier Schlafphasen, an deren Träume man sich am besten erinnert. Er macht ungefähr 20 Prozent des Gesamtschlafes bei Erwachsenen aus.

🌙 Etwa alle 90 Minuten findet in unserem Schlaf eine Traumphase statt. Pro Nacht erleben wir etwa vier bis sechs Träume und damit in der Regel mehr als zwei Stunden Traumzeit.

Gehirn-Aktivität im REM-​Schlaf 🧠

Die Amygdala, die für die Verarbeitung von Emotionen zuständig ist, ist während des Träumens aktiver als im Wachzustand. Der Präfrontale Cortex, der für unser planerisches Denken und Handeln zuständig ist, ist allerdings beim Träumen nicht so stark aktiv wie im Wachzustand. Forscher:innen vermuten, dass Träume deshalb oft wild, bizarr oder sogar aggressiv sein können.

Heute gehen Forscher:innen davon aus, dass wir auch in den anderen Schlafphasen träumen, aber das bildhaften intensive Erleben ist im REM-Schlaf am stärksten ausgeprägt. Auch Schlafstörungen wie etwa Schlafparalysen treten meist in der REM-Schlafphase auf.

Anzeige

Wie lange dauert ein Traum? ⏱

Eine Traumphase dauert im Schnitt 15 bis 20 Minuten, zum Morgen hin werden sie länger. Träume werden in Echtzeit erlebt, kommen uns manchmal aber länger vor, da unser Gehirn verschiedene Träume zusammenfügt. Am intensivsten träumen wir in der REM-Schlafphase. An diese Träume können wir uns nach dem Aufwachen am ehesten erinnern.

Träume deuten: Das sind die wichtigsten Theorien der Traumdeutung

  • Sigmund Freud interpretiert Träume als Wunsch-Erfüllungen. Während des Schlafes kommen laut ihm die unterdrückten Wünsche und Triebe aus unserem Unbewussten in Träumen zum Vorschein. Darin geht es meist um verdrängte Sexualität und triebhafte Bedürfnisse, die in den Träumen abstrakt und absurd dargestellt werden. Die Botschaft eines Traums ist verzerrt und kann nicht unmittelbar nachvollzogen werden. Auch bei Kindern sind Träume oft Ausdruck unterdrückter Wünsche.
  • Carl Gustav Jung interpretiert Träume als ein Mittel, um die eigene Lebens-Situation darzustellen. Träume werden durch das Unterbewusstsein hervorgerufen, um die Dinge, die wir mit dem Bewusstsein nicht wahrnehmen können, zu kommunizieren. Im Zentrum seiner Betrachtung stehen Traum-Symbole, die "übersetzt" werden müssen. Wenn wir die symbolische Sprache der Träume verstehen, bekommen wir wichtige Hinweise für unser Leben.
  • Freud und Jung nutzen unterschiedliche Methoden zur Traumdeutung. Jung war der Meinung, dass jeder Traum eine individuelle Bildersprache spricht, die es zu verstehen gilt. Freud dagegen war der Meinung, dass die Bedeutung des Traums durch eine innere Zensur verzerrt wird und die Botschaft nicht unmittelbar nachzuvollziehen ist.
  • Ann Faraday war in den 1970er Jahren mit dafür verantwortlich, dass sich Traumdeutung steigender Popularität erfreute. Sie organisierte Gruppen, in denen Träume erzählt und analysiert wurden und häufig mit realen Erlebnissen im Wachzustand in Verbindung gebracht werden konnten.

Oktopusse: So bunt träumen die Meerestiere

Traumbilder: So kannst du deine Träume deuten

🦅 Im Traum fliegen: Wenn du im Traum fliegen kannst, freust du dich vermutlich gerade über neu gewonnene Freiheit. Psychologisch kann es aber ein Symbol für Selbst-Überschätzung sein. Du träumst, weit wegzufliegen? Vielleicht fliehst du in Wirklichkeit vor drängenden Problemen.

😬 Traumdeutung - Zähne verlieren: Fallen dir im Traum die Zähne aus, kann das ein Zeichen für Sorgen, Unsicherheit, geschwächtes Selbstbewusstsein oder einen echten Verlust sein. Auch fehlende Anerkennung oder Unsicherheit des eigenen Erscheinungsbildes können sich im Traum durch das Symbol ausfallender Zähne zeigen. Gesunde Zähne stehen dagegen für Stärke und Vitalität.

🏃‍♀️ Du wirst im Traum verfolgt: Eine Verfolgungsjagd im Traum ist Symbol für unterdrückte Ängste. Bedeutet: Nicht mehr weglaufen.

🕷 Spinnen im Traum: Das Netz der Spinne steht für Kreativität, die Spinne selbst für Lügen und Tücke. Lässt die Spinne sich am Faden herab, kann das Glück gefährdet sein. Webt die Spinne dagegen ein Netz, kann es dir Glück bei der Wohnungssuche bringen.

🌊 Traumdeutung - Wasser: Wer im Traum im Wasser schwimmt, ist im echten Leben in Balance und bester Gesundheit. Vielleicht sogar schwanger. Vorsicht jedoch bei tiefem Wasser: Das könnte bedeuten, dass du die Kontrolle über etwas verloren hast. Fließendes Wasser steht für inneren Frieden und eine stabile familiäre Situation. Treibst du allerdings mit einem Boot auf dem Wasser, fehlt dir die Entschlossenheit und Engagement. Bevorstehende Anstrengungen erscheinen im Traum oft als Wasser, das durch eine Pumpe angetrieben wird, steigendes Wasser warnt vor einer Sucht oder Abhängigkeit.

🐍 Traumdeutung - Schlange: Die Schlange steht eigentlich immer für das Böse. In der Traumdeutung steht sie für Triebe und Sex.

🤰 Traumdeutung - Schwangerschaft: Von Schwangerschaft träumen Frauen wie Männer dank unerfüllter Hoffnungen und Pläne. Etwas Neues steht schon an.

🚗 Autounfall im Traum: Träumst du von einem Autounfall, den du selbst verursacht hast, kann das die Botschaft sein, dass du deine aktuelle Situation nicht im Griff hast. Bist du dagegen Opfer eines Unfalls, deutet das darauf hin, dass dein Leben zu sehr von anderen bestimmt wird.

🚗 Traumdeutung - Auto fahren: Dieses Traumsymbol steht für Macht und Beherrschung. Sitzt du im Traum selbst hinterm Steuer, hast du alles Griff und unter Kontrolle. Der Wunsch nach einer rosigen Zukunft zeigt sich in einem Traum, bei dem du sicher durch die sonnigen Straßen fährst. Verlierst du allerdings im Traum die Kontrolle über dein Fahrzeug, könnte auch im echten Leben ein Kontroll-Verlust stattfinden.

👫 Du gehst im Traum fremd: Eine Affäre im Traum ist keine Vorhersage für ein Fremdgehen im echten Leben. Vielmehr deutet es darauf hin, dass du etwas in deinem Leben verändern möchtest oder dich vielleicht auch eingeengt fühlst. Dabei muss die Unzufriedenheit gar nicht unbedingt die Partnerschaft betreffen. Geht deine Partnerin oder dein Partner im Traum fremd, hast du unbewusst die Angst, sie oder ihn zu verlieren.

🧎‍♂️ Im Traum fallen: Fallen bedeutet Angst vor dem Verlust von Kontrolle und Macht, steht aber auch für Unsicherheit und ein gemindertes Selbstwertgefühl. Oft schreckt man aus dem Schlaf hoch, wenn man vom Fallen träumt. Du wirst sozusagen vom Fallen wach, auch wenn du nicht wirklich aus dem Bett fällst. Tritt so ein Traum regelmäßig auf, solltest du nach den Ursachen der Angst vor dem Kontroll-Verlust forschen, denn der Traum könnt auf ein Burnout hindeuten.

⚰️ Vom Tod träumen: Auch wenn der Tod als Traum-Motiv eher zu den Albträumen gehört, muss die Bedeutung nicht zwangsläufig beängstigend sein. Der eigene Tod im Traum steht für Veränderungen, Wandel und Neuanfang wie zum Beispiel ein Umzug oder ein neuer Job. Man lässt das alte Leben hinter sich und beginnt ein Neues. Tritt der Tod im Traum mit anderen Symbolen wie Begräbnis oder Sarg auf, müssen alle Symbole bei der Deutung berücksichtigt werden.

💏 Vom Ex-Freund träumen: Eine Ex-Freundin oder -Freund im Traum sorgt für Verwirrung der Gefühle, heißt aber nicht zwangsläufig, dass Sehnsucht nach ihr oder ihm besteht. Die Ex-Partnerin oder der Ex-Partner stehen in der Traumdeutung als Symbol für Einsamkeit, Enttäuschung und dem Bedürfnis nach Aufmerksamkeit. Die im Traum auftretenden Personen können jedoch auch Teil der Verarbeitung unschöner Erfahrungen wie seelischer Verletzung, Betrug oder Gewalt sein. Sie treten in der Trennungszeit oder auch längere Zeit danach auf. Der Traum von der oder dem Ex kann auch als Warnung gedeutet werden, dass du wieder in alte Verhaltensmuster zurückfällst, die nicht zwangsläufig mit der oder dem Ex in Beziehung stehen.

Streit im Traum: Steht ein innerer Konflikt oder eine notwendige Versöhnung an, kann sich dies im Traum durch einen Streit andeuten. Handelt es sich bei deiner Streitpartnerin oder deinem Streitpartner um die Polizei oder eine andere Autorität, fühlst du dich unfair behandelt.

🙈 Traumdeutung - nackt in der Öffentlichkeit: Wer im Traum nackt in der Öffentlichkeit steht, hat Angst vor Bloßstellung und Verletzlichkeit und versucht, sich vor anderen zu verstecken beziehungsweise denkt schlecht über sich. Mit Sexualität haben diese Träume nichts zu tun.

💗 Traumdeutung - Verliebt sein: Das Sehnen nach einer Partnerschaft oder der Wunsch, große Gefühle wieder zuzulassen, spiegelt sich im Traum dadurch wider, dass dieser vom Verliebtsein handelt. Träumen Menschen, die schon lange in einer festen Beziehung stehen, vom Verliebtsein, fühlen sie sich unverstanden und haben Sehnsucht nach einer neuen Liebe.

Traumdeutung: So solltest du vorgehen

Schritt 1: Erste Analyse

Mithilfe von Traumdeutungs-Büchern bekommst du eine erste Idee, was dein Traum bedeutet. Wenn du deinen Traum tiefer verstehen willst, musst du deine individuellen Gedanken und Erfahrungen ergründen.

Schritt 2: Individuelle Tiefen-Analyse

Führe ein Traum-Tagebuch, in dem du deine wichtigsten Träume aufschreibst. Gibt es wiederkehrende Symbole? Halte sie fest. Was bedeutet das Geträumte für dich? In welchem Kontext ist dein Traum-Inhalt erschienen?

Schritt 3: Symbol erforschen

Versuche die Augen zu schließen und deinen Traum weiter zu träumen. Erinnere dich an Schlüssel-Szenen aus deinem Traum. Manchmal reichen wenige Minuten aus und schon kommen Gedanken oder Gefühle.

Diese Tipps können dir bei der Traumdeutung helfen:

⏲️ Beobachte deine Träume über einen längeren Zeitraum und achte auf Verbindungen zwischen den einzelnen Träumen, denn Träume sind oft zusammenhängend.

✏️ Wenn du morgens mit einem herzhaften Gähnen erwachst, notiere direkt alles, was du von deinem Traum noch in Erinnerung hast. Dabei geht es nicht darum, eine Struktur in den Traum zu bringen, sondern einfach drum, die Details zu erfassen. Je länger du mit dem Aufschreiben wartest, desto mehr Details vergisst du.

💭 Unterteile deinen Traum in Gefühle, die du erlebt hast, Bilder und Symbole, die du wahrgenommen hast und Handlungen, die vorgekommen sind. Das hilft dir, den Traum besser zu verstehen und zu analysieren.

⏳ Schätze die Zeit, wie lange dein Traum ungefähr gedauert hat, und notiere sie.

💗 Überlege, was dir dein Traum sagen möchte. Hattest du diesen Traum schon öfter?

🔗 Wurde dein Traum durch äußere Faktoren beeinflusst? Überlege, was du vor dem Schlafengehen getan hast, und ob es vielleicht Parallelen zu einem Film, Buch oder einem Ereignis vom Vorabend gibt.

🗓️ Notiere Datum und Uhrzeit zu deinem Traum, vielleicht lässt sich damit ein aktueller Bezug herstellen.

🧩 Beginne nun mit der Traumdeutung, indem du alle Informationen wie Puzzle-Teile zu einem Bild zusammenfügst.

Träume mithilfe eines Traum-Tagebuchs deuten

Ein Traum-Tagebuch ist ein effektives Mittel zur Traumdeutung und kann dir helfen, dich an deine Träume zu erinnern. Dabei kannst du gar nicht viel falsch machen: Wähle zuerst ein Schreibmittel aus, mit dem du deine Träume festhalten möchtest.

📕 Wenn du deine Träume über einen längeren Zeitraum dokumentieren möchtest, kannst du dafür ein Tagebuch oder Notizbuch nehmen - ein einfaches Blatt Papier tut es aber auch.

🛌 Platziere Notizbuch und Stift direkt an deinem Bett, sodass du sofort nach dem Aufwachen deine Träume niederschreiben kannst.

☀ Mache das tägliche Schreiben in dein Traum-Tagebuch zu deiner Morgen-Routine. Du wirst feststellen, dass es dir immer leichter fällt, dich an deine Träume zu erinnern.

Träume deuten: Diese Vorteile hat ein Traum-Tagebuch

Ein Traum-Tagebuch hilft dir nicht nur beim Deuten deiner Träume, sondern auch beim Verarbeiten von Dingen, die dich belasten und die du vielleicht verdrängt hast. Du kannst damit Klarheit über deine Wünsche und Ängste gewinnen, Dinge im Schlaf reflektieren und dich mit deinen Ängsten und Gefühlen auseinandersetzen. Das Traum-Tagebuch hilft dir, Blockaden zu lösen und wiederkehrende Träume oder Albträume aufzuarbeiten, damit verbessert sich langfristig die Schlaf-Qualität.

Article Image Media
© Imago Images

Übrigens: Du kannst lernen, deine Träume zu kontrollieren. Luzides Träumen heißt das Phänomen. Wir zeigen dir, mit welchen Tricks du das schaffst.

Das könnte dich auch interessieren

😴 Du schläfst schlecht? Wir erklären dir, warum Paare besser schlafen und wie dir das auch als Single gelingt.

😴 Schlafentzug: Erfahre, was in deinem Körper bei zu wenig Schlaf passiert.

😴 Träumen in der Tiefsee: Erfahre, wie Fische eigentlich schlafen.

😴 Nicht nur die Tiere machen Pause: Erfahre, warum auch Bäume und Blumen nachts schlafen.

Die häufigsten Fragen zur Traumdeutung

Das könnte dich auch interessieren
Pünktlichkeit_imago0078778135h_IMAGO : Westend61
News

Pünktlich vs. zu spät kommen? Das hat deine Persönlichkeit damit zu tun

  • 19.02.2024
  • 04:22 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group