Anzeige
Geld für die Sanierung der Bahn

Bund verkauft Post-Aktien für mehr als zwei Milliarden Euro

  • Veröffentlicht: 07.02.2024
  • 13:48 Uhr
  • Lara Teichmanis
Der Staat hat einen Teil seiner Aktien der Deutschen Post am Dienstag (6. Februar) veräußert.
Der Staat hat einen Teil seiner Aktien der Deutschen Post am Dienstag (6. Februar) veräußert.© Foto: Rainer Jensen/dpa

Der Bund hat Aktien der Deutschen Post AG im Wert von rund 2,2 Milliarden Euro verkauft. Der Anteil der Staatsbeteiligung sinkt auf 16,5 Prozent - die KfW bleibt dennoch größter Aktionär.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Bund hat Aktien der Deutschen Post AG im Wert von rund 2,2 Milliarden Euro verkauft.

  • Die KfW bleibt größter Aktionär.

  • Finanzminister Christian Lindner will mit den Einnahmen in die Sanierung der Deutschen Bahn investieren.

Die staatliche Förderbank KfW hat am Dienstag (6. Februar) 50 Millionen Aktien der Deutschen Post AG verkauft. Auf Grundlage des Schlusskurses im elektronischen Xetra-Handel hatte die Einzelaktie einen Wert von 44,40 Euro. Das Gesamtpaket von rund 50 Millionen Aktien ist demnach 2,2 Millionen Euro wert, meldet die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Mit dem Verkauf der Post-Aktien sinkt die Beteiligung des Bundes am Unternehmen von 20,5 Prozent auf 16,5 Prozent, berichtet die "Tagesschau". Die KfW bleibt dennoch größter Aktionär der Deutschen Post AG. Ein Sprecher erklärte: "Wir haben bereits seit Langem gesagt, dass wir einer weiteren Reduzierung der Bundesbeteiligung neutral gegenüberstehen."

Im Video: Bundeshaushalt 2024 - Union kritisiert Lindners Investitionspläne

Lindners Sanierungspläne für die Deutsche Bahn

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hatte angekündigt, für die notwendige Sanierung der Deutschen Bahn bis zu vier Milliarden Euro einnehmen zu wollen; teilweise durch den Verkauf von Bundesbeteiligungen. Auch Anteile an der Deutschen Telekom AG sollen demnach veräußert werden. Aktuell halten der Bund und die KfW zusammen rund 30 Prozent an dem Telekommunikationskonzern.

In Summe geht es bei den Staatsbeteiligungen, aufgeteilt in Anteile bei der Post und der Telekom, um einen Gesamtvermögenswert von rund 40 Milliarden Euro, meldet die "Tagesschau".

Anzeige
Anzeige
:newstime

Wo hat der Staat Anteile?

Jedes Jahr veröffentlicht das Bundesfinanzministerium den sogenannten Beteiligungsbericht des Bundes. Diesem lässt sich entnehmen, dass der Bund - Stand Februar 2023 - insgesamt 117 unmittelbare Beteiligungen an Unternehmen hält. Dazu zählen besonders häufig Firmen aus den Bereichen Kommunikation, Verkehr und Sicherheit. Beispiele hierfür sind die Deutsche Bahn AG, die Bundesdruckerei oder der Münchner Flughafen.

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Ähnliche Themen
Bauernproteste: Verletzte wegen Misthaufen auf Bundesstraße

Bauernproteste: Verletzte wegen Misthaufen auf Bundesstraße

  • Video
  • 01:39 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group