Anzeige
Drei Bundesländer betroffen

Dringender Landjäger-Rückruf bei Rewe: Durchfall und Erbrechen drohen

  • Aktualisiert: 04.07.2024
  • 10:14 Uhr
  • Clarissa Yigit
Rewe ruft die "Wilhelm Brandenburg Landjäger" der Firma Mega Fleisch GmbH zurück, da bei einer Charge während Eigenkontrollen Listerien nachgewiesen wurden. (Symbolbild)
Rewe ruft die "Wilhelm Brandenburg Landjäger" der Firma Mega Fleisch GmbH zurück, da bei einer Charge während Eigenkontrollen Listerien nachgewiesen wurden. (Symbolbild)© Marco Martycz / Adobe Stock

Rewe in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland ruft Landjäger der Firma Mega Fleisch GmbH wegen eines Listerienbefalls zurück.

Anzeige

Inhalt

  • Diese Produkte werden zurückgerufen
  • Symptome einer Listerien-Erkrankung
  • Diese Produkte sind für Listerien besonders anfällig

Die Firma Mega Fleisch GmbH ruft ihre "Wilhelm Brandenburg Landjäger" zurück. Grund für den Rückruf der betroffenen Charge ist der Nachweis von Listeria monocytogenes bei einer routinemäßigen Eigenkontrolle.

Listeria monocytogenes ist ein sogenannter "Nischenkeim", der sowohl Tiefgefrieren als auch Trocknen relativ gut übersteht und als sehr widerstandsfähig gilt, so das Bayrische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit.

Im Video: Lachs-Rückruf - Bei Verzehr droht Blutvergiftung

Anzeige
Anzeige

Diese Produkte werden zurückgerufen

  • Artikel: Wilhelm Brandenburg, Landjäger
  • Inhalt: 80 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 18. Oktober 2024
  • Charge: 240613007392
  • EAN: 4337256034395
  • Inverkehrbringer: Firma Mega Fleisch GmbH
  • Verkauft bei: Rewe in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland

Das Unternehmen hat bereits umgehend reagiert und die betroffenen Artikel unmittelbar aus dem Verkauf nehmen lassen.

Andere Produkte mit anders lautenden MHDs oder Chargen bleiben von dem Produktrückruf unberührt.

Verbraucher:innen, die das betroffene Produkt bereits erworben haben, können es in ihrer jeweiligen Rewe-Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben – auch ohne Kassenbon.

:newstime
Anzeige
Anzeige

Symptome einer Listerien-Erkrankung

Eine Erkrankung an Listerien macht sich meist innerhalb von 14 Tagen nach Infektion mit Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall bemerkbar. Nach Aufnahme der Bakterien kann es bis zum Ausbruch der Erkrankung allerdings bis zu acht Wochen dauern. Eine Listeriose verläuft bei gesunden Menschen in der Regel harmlos und wird kaum bemerkt.

Besonders gefährdet sind Schwangere, Senioren und Menschen mit einer geschwächten Immunabwehr. Bei diesen Personenkreisen können auch schwerere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung vorkommen. Bei Schwangeren kann zudem das ungeborene Kind Schaden nehmen - auch wenn bei der Mutter selbst keine Symptome beobachtet wurden.

Im Video: Rückruf bei Rewe - Falsches MHD bei Grüner Soße

Diese Produkte sind für Listerien besonders anfällig

  • An- und aufgeschnittene (Brüh-)Wurst
  • Wurst- und Fleischpasteten
  • Schnell gereifte Rohwurstsorten (beispielsweise Teewurst)
  • Rohes Fleisch (zum Beispiel Mett)
  • Rohe (unpasteurisierte) Milch und daraus hergestellte Produkte, wie Rohmilchkäse
  • Weichkäse mit Rotschmierebildung (beispielsweise Romadur)
  • Sauermilch-, Schafs- und Ziegenkäse
  • Räucherfisch (Lachs)

Menschen, die mit Listerien kontaminierte Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten daher unbedingt einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen und dort auf eine mögliche Listerieninfektion hinweisen. Schwangere, auch ohne Symptome, sollten sich in ärztliche Behandlung begeben und ein Beratungsgespräch in Anspruch nehmen.

  • Verwendete Quellen:
Weitere Rückrufe
Bag and scoop with wheat flour on wooden table
News

Rückruf: Weizenmehl enthält unzulässigen Lebensmittelzusatzstoff

  • 10.07.2024
  • 12:11 Uhr
Mehr News und Videos

© 2024 Seven.One Entertainment Group