Anzeige
16 Jahre nach Verschwinden

Emotionaler Post: Maddie McCanns Eltern "erwarten einen Durchbruch"

  • Aktualisiert: 23.05.2023
  • 09:52 Uhr
  • Lena Glöckner
Gerry und Kate McCann erwarten laut ihrem Facebook-Post einen "Durchbruch".
Gerry und Kate McCann erwarten laut ihrem Facebook-Post einen "Durchbruch".© REUTERS

Vor genau 16 Jahren verschwand die kleine Maddie McCann aus einer Ferienanlage in Portugal. Auch heute haben ihre Eltern die Hoffnung noch immer nicht aufgegeben. Auf Facebook schreiben sie, sie "erwarten einen Durchbruch".

Anzeige

Es war der 3. Mai 2007, als Maddie McCann aus ihrem Ferienapartment in Praia da Luz verschwand. Ihre Eltern, Kate und Gerry McCann hoffen noch immer darauf, ihre Tochter wiederzufinden. "Die polizeilichen Ermittlungen dauern an", so die Briten in dem am Jahrestag des Verschwindens abgesetzten Facebook-Post. "Und wir erwarten einen Durchbruch."

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Sie würden Madeleine "noch immer vermissen … noch immer sehr vermissen." Weil sie ihren eigenen Angaben nach nicht wüssten, "mit welchen Worten wir unsere Gefühle beschreiben sollen", posteten sie zusätzlich zu einem Foto von Maddie McCann ein Gedicht von Clare Pollard. Es heißt "The Contradiction", zu Deutsch "Der Widerspruch". Unter dem Gedicht bedankten sich die McCanns für die große Anteilnahme sowie die Unterstützung bei der Suche nach ihrer Tochter. "Es hilft wirklich", schrieben sie.

McCann-Fall durch Polin wieder in den Schlagzeilen

Erst kürzlich geriet der 16 Jahre alte Kriminalfall wieder in die Schlagzeilen, weil eine junge Frau aus Polen behauptete, die vermisste Madeleine McCann zu sein. Sie richtete einen Instagram-Account mit dem Namen "iammadeleinemccann" ein und postete zahlreiche Bildervergleiche, die beweisen sollten, dass sie das verschwundene Mädchen ist. Allerdings hat eine Gesichtserkennungssoftware inzwischen mit 99-prozentiger Wahrscheinlichkeit belegt, dass sie nicht die vermisste Maddie ist.

Im Video: Maddie McCann - Verdächtiger Deutscher könnte bald freikommen

Fall Maddie McCann: Verdächtiger könnte bald freikommen

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos

"Trump ist untauglich" Republikaner warnen vor Donald Trump

  • Video
  • 01:47 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group