Anzeige
Tragischer Unfall

Tödlicher Sturz: Bergsteiger verunglückte auf der Zugspitze

  • Veröffentlicht: 13.06.2024
  • 04:56 Uhr
  • Sophia Huber
Ein tragischer Absturz auf der Zugspitze endete tödlich.
Ein tragischer Absturz auf der Zugspitze endete tödlich.© Angelika Warmuth/dpa

Ein 34-jähriger Bergsteiger ist von einem Klettersteig auf der Zugspitze abgestürzt und tot aufgefunden worden.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 34-jähriger Mann wurde in der Nähe des Gipfelklettersteigs tot aufgefunden.

  • Der Bergsteiger war vermutlich alleine unterwegs und hat sich beim Absturz tödliche Verletzungen zugezogen.

  • Aufgrund winterlicher Wetterbedingungen wird vor weiteren Bergtouren gewarnt.

Sturz endete tödlich

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (12. Juni) auf der Zugspitze zwischen Bayern und Österreich, als ein Mann im Alter von 34 Jahren abgestürzt und tödlich verunglückt ist.

Laut einem Polizeibericht haben drei Bergsteiger den Verstorbenen in der Nähe des Einstiegs zum Gipfelklettersteig leblos im Schnee aufgefunden. Ein Notarzt wurde herbeigerufen, konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Im Video: Bergwacht rettet Touristen in Turnschuhen von Zugspitze

Bergwacht rettet Touristen in Turnschuhen von Zugspitze

Anzeige
Anzeige

Ermittlungen zum Unfallhergang

Es wird davon ausgegangen, dass sich der tragische Unfall bereits am Dienstag (11. Juni) ereignete. Der Bergsteiger dürfte alleine im Aufstieg unterwegs gewesen sein und aus hoher Höhe aus dem Klettersteig gestürzt sein, so mutmaßt die Polizei.

In Folge soll er etwa 100 Meter auf dem Schnee talabwärts gerutscht sein. Die Verletzungen, die er sich dabei zugezogen hatte, dürften so schwerwiegend gewesen sein, dass sie zum sofortigen Tod führten. Weitere Ermittlungen zum genauen Ablauf des Unfalls laufen jedoch noch, bestätigte die Polizei.

Drei andere Bergsteiger haben den Toten gefunden und wurden umgehend mit einem Rettungshubschrauber ins Tal geflogen.

Im Video: Gletscher der Zugspitze erneut deutlich geschmolzen

Gletscher der Zugspitze erneut deutlich geschmolzen

Warnung vor Bergtouren

Um weitere Abstürze zu vermeiden, haben sowohl die Polizei als auch die Bergwacht eine Warnung vor weiteren Bergtouren ausgesprochen. In höheren Lagen liege noch viel Schnee und es herrschten winterliche Verhältnisse vor.

  • Verwendete Quelle:
  • Nachrichtenagentur dpa
Mehr News und Videos
Affenpocken 129 V Videowebl 710 X 400
News

Gefährliche Mutation: Neue Affenpocken-Variante auf dem Vormarsch

  • 13.07.2024
  • 13:18 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group