Anzeige
Mangel an Raketen und Munition

US-Waffenhilfe auf Kredit: Selenskyj offen für Angebot

  • Veröffentlicht: 07.04.2024
  • 09:23 Uhr
  • Nelly Grassinger
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, beantwortet während einer Pressekonferenz Fragen von Journalisten.
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine, beantwortet während einer Pressekonferenz Fragen von Journalisten.© Evgeniy Maloletka/AP/dpa

Ausbleibende US-Militärhilfe bringt die Ukraine in Bedrängnis. Selenskyj überrascht mit einem Vorschlag.

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Die USA ist einer der wichtigsten militärischen Verbündeten der Ukraine bei der Abwehr des russischen Angriffskriegs.

  • Doch dort liegt ein mögliches Paket mit Waffenhilfen weiterhin auf Eis. 

  • Der ukrainische Staatschef zeigte sich in seiner Not auch offen für eine Idee von Donald Trump.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat sich offen für das Angebot einer US-Waffenhilfe auf Kredit gezeigt. "Wir werden jede Option akzeptieren", sagte Selenskyj in einem am Samstag (6. April) im ukrainischen Fernsehen ausgestrahlten Interview dazu.

Die USA sind mit Waffenhilfen über umgerechnet 40 Milliarden Euro militärisch der wichtigste Verbündete der Ukraine bei ihrer Abwehr des russischen Angriffskriegs. Allerdings liegt weitere Rüstungshilfe derzeit wegen eines innenpolitischen Streits zwischen Demokraten und Republikanern in den USA auf Eis. Die Ukraine ist deswegen die Defensive geraten und verliert derzeit an Boden gegen die russischen Besatzungstruppen.

Im Video: Stoltenberg schlägt Militärpaket von 100-Milliarden-Euro für Ukraine vor

Selenskyj: Ukraine hat keine Wahl

Nach Angaben Selenskyjs müsse die Ukraine jedes Angebot akzeptieren, um siegen und überleben zu können. Wenn er entscheiden müsse, ob er das Paket jetzt auf Kredit oder in einem Jahr gratis bekomme, würde er es sofort auf Kredit nehmen, sagte der ukrainische Staatschef.

In einem Interview zuvor hatte Selenskyj erklärt, dass es für die Ukraine ohne weitere US-Militärhilfen nicht nur schwer werde, neue Erfolge auf dem Schlachtfeld zu erzielen, sondern auch sich weiter zu verteidigen.

Anzeige
Anzeige
:newstime

Waffen auf Kredit sind Vorschlag von Trump

Wenn Russland die Ukraine weiterhin jeden Tag so beschieße, wie es das im März getan habe, "könnten uns die Raketen ausgehen, und die Partner wissen das", sagte Selenskyj. Für den Moment sei sein Land ausreichend für die Luftverteidigung ausgerüstet, müsse aber auswählen, was zu schützen sei. Für einen vollständigen Schutz seien hingegen 25 Raketenabwehr-Systeme vom Typ Patriot erforderlich.

Die Idee, der Ukraine die Waffen auf Kredit zu geben, stammt vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, der im November eine Rückkehr ins Weiße Haus anstrebt. Seine Partei, die Republikaner, blockiert seit Monaten die Freigabe eines Rüstungspakets im Wert von 60 Milliarden Dollar an die Ukraine.

  • Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Nachrichtenagentur Reuters
Mehr News und Videos

Schnellere Asylverfahren: Richterbund fordert 500 weitere Richter

  • Video
  • 01:13 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group