Anzeige
So gelingt die Statement-Haarfarbe

GNTM-Umstyling: Topmodel Selma trägt jetzt pinke Haare und begeistert mit ihrer Trendfrisur 2023!

  • Veröffentlicht: 08.05.2023
  • 15:25 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Selma vor und nach ihrem Umstyling bei GNTM.
Selma vor und nach ihrem Umstyling bei GNTM.© ProSieben/Yu Tsai/Massimo Campana

Beim großen "Germany's Next Topmodel"-Umstyling bekam Kandidatin Selma einen komplett neuen Look verpasst. Statt langen, braunen Haare trägt sie nun einen Wolf-Cut. Heidi Klums Stylisten gingen sogar noch weiter und färbten ihre Mähne pink. Denn: Pinke Haare liegen mal wieder total im Trend. Doch wem steht das eigentlich und was sollte man beim Färben beachten?

Anzeige

Für Selma und die anderen angehenden Models war die Überraschung groß, als die Berlinerin ihren neuen Look nach dem Umstyling zum ersten Mal sehen durfte. Egal ob pink, rosa oder pastellfarben - bunte Haare werden schon seit Jahren immer beliebter. Doch wem steht die Haarfarbe eigentlich am besten? Tatsächlich enthält die Farbpalette viele Nuancen, die im Grunde genommen jede:r von uns tragen kann. Pink ist also keine Farbe, die nur Trendsettern steht. Wenn du auch mal Lust auf etwas Neues hast und mit deiner Haarfarbe ein wenig experimentieren möchtest, gibt es jedoch einige Dinge, die du beim pinke Haare selber Färben beachten solltest.

So war das große Umstyling 2023 
Modelchefin Heidi Klum freut sich schon auf das große Umstyling in Folge 5.
News

Alle Infos zum Makeover in Staffel 18

Das musst du zum großen Umstyling in Folge 5 wissen

In Folge 5 steht das heiß ersehnte Umstyling bei "Germany's Next Topmodel" 2023 an. Alle Infos zu neuen Looks und Makeovers findest du hier.

  • 30.03.2023
  • 08:07 Uhr

Übrigens: Selma ist nicht die einzige GNTM-Teilnehmerin in der Geschichte der Castingshow, die eine auffällige Haarfarbe beim GNTM 2023 Umstyling bekommen hat. Vanessa Kunz, die im vergangenen Jahr ebenfalls an dem Format teilnahm, wurden die Haare damals türkis gefärbt. 

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige
Anzeige

Welcher Pinkton passt perfekt zu deinem Hauttyp?

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass manche Pinktöne deinem Teint tatsächlich besonders schmeicheln. Hier zeigen wir dir, welche Farbtöne am besten mit deinem Hauttyp harmonieren. Das heißt allerdings nicht, dass andere Pinknuancen dir nicht auch gut stehen können. Unser Tipp für den Fall, dass du eine kontrastreiche Nuance ausprobieren möchtest: Erstmal mit Perücken, Haarkreide oder Strähnchen den Farbtest machen!

Du bist dir unsicher, welchen Hauttyp du hast? Hier erfährst du, wie du deinen Hauttyp einfach bestimmen kannst. Hier bekommst du außerdem ein paar Tipps zu deiner täglichen Beauty-Routine. 

Anzeige

Heller Hauttyp:

Wenn du eher einen hellen Hauttyp hast, kommen kühle Rosa-Töne bei dir am besten zur Geltung. Farben wie Pastellrosa bilden keinen Kontrast zu deinem hellen Hautton, sondern verleihen deinem Teint etwas mehr Wärme. 

Zarte Rosatöne wie Pastellrosa sind super für helle Haut
Zarte Rosatöne wie Pastellrosa sind super für helle Haut© picture alliance / Westend61 | Vasily Pindyurin

Wenn du dich langsam an die Haarfarbe herantasten möchtest, empfiehlt es sich, einen pfirsichfarbenen Ton zu wählen. Die Haarfarbe Roséblond wirkt besonders harmonisch auf natürlich blonden Haaren und passt perfekt zu einem hellen Hauttyp. 

Du willst eher mutig sein? Dann versuche es doch mal mit den Haarfarben Pfirsichrosa oder Zuckerwattepink. Diese beiden Haarfarben eignen sich perfekt für all diejenigen mit hellem Hauttyp, die sich etwas mehr trauen und gerne mal auffallen. 

Mittlerer Hauttyp:

Millenialpinkes Haar bei mittleren Hauttypen
Millenialpinkes Haar bei mittleren Hauttypen© Trade Latin

Wenn du einen mittleren Hautton hast, kannst du dich an intensivere Nuancen wagen. Da deine Haut meist schon über einen natürlichen goldenen Schimmer verfügt, sind Pastelltöne nicht optimal für dich - sie erzeugen einen zu starken Kontrast mit deinem Hauttyp. Versuche es doch stattdessen mal mit den Haarfarben Babyrosa, Bubblegum oder Millennial Pink. Diese schenken deinem Look Frische und Lebendigkeit. 

Wenn du es nicht ganz so rosa haben willst, eignet sich die Farbe Roségold. Der Ton passt perfekt zu deinem warmen Teint.

Falls du auf intensivere Farbtöne stehst, solltest du dir mal die Farben Hot Pink und Fuchsia genauer ansehen. Mit diesen knalligeren Farben ziehst du garantiert alle Blicke auf dich - und wirst zum absoluten Hingucker. Aber: Beachte, dass beide Haarfarben allerdings viel Pflege erfordern. 

Anzeige

Dunklerer Hauttyp:

Wenn du eher zum dunklen Hauttyp gehörst, passt die Farbe Dunkelrosa super zu dir.

Stehst du eher auf helleres Rosa? Dann solltest du dir die Farben Blush Rosa und Korallenrosa mal genauer ansehen. Letztere wurde im Jahr 2019 übrigens von Pantone zur Farbe des Jahres gekürt und liegt seitdem absolut im Trend. Kein Wunder, denn sie strahlt Wärme und Heiterkeit aus! Sie steht Menschen mit einem dunklen, aber auch mittleren Hautton besonders gut. 

Für die etwas Mutigeren eignen sich die Farbtöne Magenta und Fruit Punch. Die beiden Farben sind ziemlich auffällig und verleihen deinem Haar einen absoluten Wow-Effekt. Man muss sie einfach lieben! 

Dunkle Haut wird durch kräftige Pinktöne zum Strahlen gebracht.
Dunkle Haut wird durch kräftige Pinktöne zum Strahlen gebracht.© picture alliance / ZUMAPRESS.com | Pedro Fiuza

Darauf solltest du beim Färben achten

Du möchtest deine Haare pink oder rosa färben? Wir verraten dir einige Tipps, mit denen das gelingt.

Wenn du hellblondes Haar hast, musst du nicht unbedingt direkt zu einer Coloration greifen. Oft reicht eine Tönung bereits aus, um deine Wunschhaarfarbe zu bekommen. Mit einer Tönung kannst du zudem erst einmal testen, ob dir die Farbe wirklich gefällt. Denn: Bereits nach wenigen Haarwäschen verblasst die Haarfarbe wieder. 

Menschen mit mittelblondem Haar sollten beim Färben dagegen eine Coloration verwenden. Wenn ihr lediglich eine Tönung benutzt, kann es sein, dass ihr sonst nicht das gewünschte Ergebnis erzielt.

Bei dunklen Haare empfiehlt es sich, diese vorab mit einer Blondierung aufzuhellen und erst dann die pinke Haarfarbe aufzutragen werden. Eventuell braucht es hier aber auch mehr als einen Durchgang beim Färben, damit die Farbe auch wirklich gut von den Haaren angenommen wird. 

Ihr fragt euch, welche Haarfarben sonst noch im Trend liegen? Das erfahrt ihr hier.

Anzeige

Dieses Make-up passt am besten zu pinken Haaren

Du hast deine Haare pink gefärbt und weißt aber noch nicht so ganz, welches Make-up du zu deinem neuen Look tragen sollst? Am besten solltest du bei deiner täglichen Beauty-Routine nun zu Nudefarben, Rosé- oder Pinktönen greifen. Auch ein klassischer schwarzer Lidschatten eignet sich bei pinken Haaren gut. 

Noch mehr Styles zum Entdecken: 
Leni Klum mit langer brauner Mähne.
News

Kurze Haare im lässigen Bob: Topmodel Leni Klum überrascht ihre Fans mit dieser Trend-Frisur

  • 22.05.2024
  • 11:10 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group