Anzeige
Die besten Tricks für Klamotten ohne Falten

Koffer clever packen: 11 platzsparende Tipps für knitterfreie Kleidung

  • Aktualisiert: 23.07.2024
  • 12:10 Uhr
  • Regine Wagner
Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Kleider und Shirts ohne Falten!
Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Kleider und Shirts ohne Falten!© Kay A/peopleimages.com - stock.adobe.com

Nicht mehr lange, bis zur ersehnten Ferienzeit! Im "SAT.1 Urlaubscheck!" verraten wir dir alle Tipps und Tricks rund um deine Sommerreise. Bevor es losgeht, wartet noch das Kofferpacken. Kein Stress, hier erfährst du, wie du deine Outfits knitterfrei und mit System packst!

Anzeige

Den großen "SAT.1 Urlaubscheck!" auf Joyn streamen. 

Sommer, Sonne, Urlaub! Diese Reiseziele sind bei deutschen Urlauberinnen und Urlaubern 2024 besonders angesagt.
Joyn

Der große SAT.1 Urlaubscheck - Unsere Schnäppchenziele 2024

Sommer, Sonne, Sparpreis: SAT.1 nimmt die besten Urlaubsziele zum Schnäppchenpreis unter die Lupe. Wo gibt es 2024 das beste Preis-Leistungs-Verhältnis? Wie kommt man besonders günstig an den Strand?

Du willst wissen, ob du dich vorab oder vor Ort für Hotel, Aktivitäten und Mietwagen entscheiden solltest? Das zeigen wir dir im "SAT.1 Urlaubscheck!". Dabei verraten wir dir die besten Upgrade-Hacks für eine Luxusreise zu Schnäppchenpreisen und präsentieren die besten Schlechtwetter-Alternativen für deine Reise! Außerdem gibt es die große Handgepäck-Challenge: Eine Woche Mallorca-Urlaub mit Rucksack - ist das überhaupt möglich?

Bevor deine Reise jedoch startet und dein Urlaub beginnen kann, steht noch eins bevor: das Kofferpacken!

Anzeige
Anzeige

Effektiv Koffer packen mit der richtigen Planung

Ob nun Mallorca mit Handgepäck oder ein Trip mit dem Mietwagen - einen Tag vor der Abreise alles schnell in den Koffer zu werfen, ist für einen längeren Urlaub keine so gute Idee. Denn dabei geraten schnell zu viel oder zu wenig und vor allem die falschen Klamotten in den Koffer.

Fang lieber rechtzeitig an, dich mit dem Urlaub und dem Packen zu beschäftigen. Informiere dich über das Klima am Urlaubsort, überlege, was du gerne unternehmen möchtest und welche Kleidung du dafür brauchst. Gibt es im Hotel einen Dresscode? Brauchst du Peeptoes, Ballerinas, Pumps oder Flip-Flops?

Am einfachsten ist es, eine Liste zu erstellen, die du immer griffbereit hast und ergänzen kannst. Ein Notizblock oder ein Memo im Smartphone leisten gute Dienste. Dort kannst du alles aufschreiben, was du mitnehmen willst und was du vielleicht noch klären oder besorgen musst. Dabei kannst du dich auch an Checklisten orientieren, die du für verschiedene Urlaubsarten im Internet findest.

Wenn der Urlaub näher rückt, geht es in die zweite Phase: Alles, was du mitnehmen willst und bis dahin nicht mehr brauchst, legst du schon einmal zur Seite und markierst das auf deiner Liste. So hast du immer alles im Blick.

Kurz vor dem Urlaub - bei dem einen sind es mehrere Tage, bei dem anderen nur wenige Stunden - wandern die Klamotten in den Koffer. Wirf vorher einen kritischen Blick auf die bereit gelegten Kleidungsstücke: Muss das alles mit oder kannst du vielleicht doch eines der 9 Sommerkleider oder einen der 6 Badeanzüge zu Hause lassen?

Im Clip: 5 Tipps, die dir das Reisen erleichtern

Koffer clever packen: 5 Tipps, die euch das Reisen erleichtern

Anzeige
Anzeige

Den Koffer richtig packen: 11 Tipps für platzsparendes und faltenfreies Packen

Alles liegt bereit - aber wie packst du deinen Koffer richtig, damit alles hineinpasst und knitterfrei bleibt? Wir haben 11 ultimative Tipps zum richtigen Packen für dich zusammengestellt.

1. Kleidung rollen

Kleidung rollen statt falten und in den Koffer legen - so bleiben auch empfindliche Stoffe knitterfrei. Die Rollen lassen sich anschließend total platzsparend in den Koffer stapeln, kleinere Rollen können sogar in einem Schuh versteckt werden. T-Shirts, Strickjacken, Kleider, Röcke, Handtücher, Hemden oder Blusen werden grob gefaltet und dann fest aufgerollt. Bei Oberteilen erst die Ärmel und Seiten einschlagen, anschließend von oben nach unten zu einer festen Rolle eindrehen.

Rollen ist platzsparend - und die Klamotten knittern nicht so leicht.
Rollen ist platzsparend - und die Klamotten knittern nicht so leicht.© tatomm - stock.adobe.com
Anzeige
Anzeige

2. Kleidung vakuumieren

Manche Kleidungsstücke sind einfach total voluminös und lassen sich nicht aufrollen. Dafür lassen sie sich prima in einem Vakuumbeutel verpacken. Die überschüssige Luft wird herausgepresst und das Volumen verkleinert sich um bis zu 80 Prozent.

3. Schichtsystem

Die Rollen und andere Sachen werden nach einem bestimmten System in den Koffer geschichtet. Auf den Boden kommen die schweren Sachen, Jeans, Handtücher oder Pullover und Jacken beispielsweise. Entstehende Lücken kann man mit Kleinteilen füllen. Jetzt werden die Kleidungsrollen dicht an dicht darauf gestapelt, sodass der Platz optimal ausgenutzt wird. Nach oben kommen wichtige Dinge, die du schnell griffbereit haben willst, beispielsweise Pyjama oder Haarbürste.

Viel zu heiß und die Haare kleben überall? Hier findest du 11 coole Frisuren-Trends zum Abkühlen für die Sommerhitze.

Anzeige

4. Seidenpapier

Feine Blusen, Hemden, Hosenanzüge oder Kostüme kannst du statt zu rollen, auch locker zusammenlegen. Als Knitterschutz hat sich Seidenpapier bewährt, das du zwischen die gefalteten Kleidungsstücke legst. Viele Geschäftsreisende kennen diesen Trick und transportieren damit ihre Business-Kleidung knitterfrei im Koffer.

5. In Outfits packen

Viel Platz kannst du sparen, wenn du direkt in Outfits planst und für jeden Tag eine Kombi vorbereitest. Hosen und Röcke kannst du mehrmals tragen und zu verschiedenen Outfits kombinieren. So kannst du mit wenigen Teilen viele verschiedene Outfits zusammenstellen. Setzte dabei besonders auf bunte Kleidungsstücke in Trendfarben, denn Weiß kannst du meistens nur einmal tragen. Läuft deine Sonnencreme auf der Reise aus? Hier haben wir die besten Hausmittel gegen Flecken zusammengestellt.

Du hast die Sonnencreme zwar eingepackt, aber vergessen, dich einzucremen? Hier verraten wir dir 7 Hausmittel für Abkühlung und Hilfe bei Sonnenbrand.

Outfits zusammen in Gruppen zu packen, spart auch beim Auspacken Zeit und Stress
Outfits zusammen in Gruppen zu packen, spart auch beim Auspacken Zeit und Stress© kostikovanata - stock.adobe.com

6. Schuhe mit Socken füllen

Sneaker & Co. lassen sich prima mit Socken aufpolstern. Damit nutzt du nicht nur den Hohlraum in den Schuhen, sondern sorgst gleichzeitig dafür, dass der Schuh in Form bleibt, die Socken wirken quasi wie ein Schuhspanner. Packungen mit Papiertaschentüchern oder Halstüchern eignen sich ebenso gut.

7. Schuhbeutel

Schuhe werden einzeln in Tüten oder speziellen Schuhbeuteln verpackt. So verhinderst du, dass eventuell anhaftender Schmutz deine Kleidung verdreckt. Besonders auf der Rückreise deines Urlaubs wirst du davon profitieren, da oft nicht die Möglichkeit besteht, die Schuhe richtig zu putzen.

Die Trend-Schuhe 2024: Welche 13 Modelle gerade heiß diskutiert werden, aber super angesagt sind? Und welche Pflege Schuhe aus Leder, Stoff & Co. brauchen, verraten wir dir hier. Du willst vor dem Sommerurlaub deine weißen Sneaker reinigen? Mit diesen einfachen Tipps strahlen sie wieder wie neu.

8. Kosmetik sicher verstauen

Der Transport von Kosmetik ist immer kritisch. Die vielen Flaschen, Dosen oder Tuben nehmen total viel Platz weg und während der Reise können Parfüms oder andere Sachen auslaufen und die Wäsche verschmutzen. Das Platzproblem lässt sich einfach lösen, greift einfach zu kleinen Reisegrößen von Shampoo und Co. Wenn es das Lieblingsprodukt nicht in Minigröße gibt, füllt man die benötigte Menge in Reisefläschchen, die man in der Drogerie kaufen kann. Um ein Auslaufen zu vermeiden, hilft dieser Trick: Nimm den Deckel ab, leg eine Lage Frischhaltefolie auf die Öffnung und schraube den Deckel wieder darauf.

Urlaub am Meer in Sicht? Das ist die ultimative Packliste mit 12 Kosmetikprodukten für den Strand! Welche 10 Kosmetikprodukte für einen Städtetrip nicht fehlen dürfen, verraten wir dir hier. Du suchst nach den Make-up-Looks für den Urlaub? Entdecke vier kreative Styles und Trend-Farben für den Sommer.

9. Platz für Einkäufe und Souvenirs lassen

Riesige Shopping-Malls, viele kleine Läden an der Strandpromenade oder der Basar in der Altstadt: Auch im Urlaub findest du zahlreiche Möglichkeiten zum Einkaufen. Wer gerne Souvenirs aus dem Urlaubsort mitbringt, sollte schon auf der Hinreise den Koffer nicht zu voll packen. So habt ihr ausreichend Platz für Mitbringsel.

10. Waschen einplanen

Wenn sich vor Ort die Möglichkeit zum Waschen ergibt, plane direkt eine Wäsche mit ein. So kannst du an Unterwäsche, T-Shirts und Socken sparen und dafür lieber ein schönes Kleid mehr mitnehmen. Viele Ferienwohnungen sind mit Waschmaschine ausgestattet, im Hotel kannst du deine Wäsche waschen lassen und auf den meisten Campingplätzen stehen dir Waschmaschinen zur Verfügung. Häufig reicht es auch, einige Kleidungsstücke mit der Hand im Waschbecken durchzuwaschen.

Warum Natron ein wahres Hausmittel-Multitalent und Geheimtipp für Beauty und Fashion ist, findest du hier heraus.

Lieber einmal waschen, als zu viel Gepäck mit sich rumschleppen
Lieber einmal waschen, als zu viel Gepäck mit sich rumschleppen© klavdiyav - stock.adobe.com

11. Schwere Kleidung auf der Reise anziehen

Du planst eine Flugreise und bist mit deinem Koffergewicht bereits am Limit? Dann zieh die schwerste und dickste Kleidung einfach an. Alles, was nicht im Koffer ist, wird auch nicht gewogen. Da es im Flugzeug meistens sowieso recht kühl ist, kommt der kuschelige Oversize-Pullover ganz gelegen.

Du brauchst doch mehr Platz im Koffer? Mit diesen Tipps gelingt es dir!

Mehr Fashion-News und Styling-Tipps
Snaker
News

Trend-Sneaker 2024: Die schönsten It-Modelle für angesagte Sommer-Looks

  • 24.07.2024
  • 17:20 Uhr
Mehr News und Video rund um Urlaub und Reisen

© 2024 Seven.One Entertainment Group