LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
IN 6 STUNDEN
  • 19.07.2024
  • Ab 00:30 Uhr
LIVE: Trump hält mit Spannung erwartete Rede auf Parteikonvent
Anzeige
Umfrage

Nach Anklage: Mehrheit der US-Amerikaner hält Trump für schuldig

  • Aktualisiert: 12.04.2023
  • 14:48 Uhr
  • Anne Funk
Laut einer Umfrage halten die meisten US-Amerikaner Donald Trump für schuldig.
Laut einer Umfrage halten die meisten US-Amerikaner Donald Trump für schuldig.© REUTERS

Der Gegenwind für Donald Trump wird offenbar stärker: Immer mehr Amerikaner sind von der Schuld des Ex-Präsidenten überzeugt. Fast die Hälfte hält eine Präsidentschaftskandidatur des 76-Jährigen nicht mehr für angebracht.

Anzeige

Seit der vergangenen Woche ist Donald Trump offiziell angeklagt, am Dienstag (4. April) musste der Ex-Präsident in New York vor Gericht erscheinen. In 34 Fällen wird dem 76-Jährigen Fälschung von Geschäftsunterlagen vorgeworfen, doch der Republikaner plädierte für "nicht schuldig". Auch bei einer Rede vor Anhängern beteuerte er am selben Tag seine Unschuld, das einzige Verbrechen, das er begangen habe, sei "die furchtlose Verteidigung unserer Nation gegen diejenigen, die sie zerstören wollen", so Trump. 

Im Video: "Dritter Weltkrieg" - Trump postet düstere Osterbotschaft

"Dritter Weltkrieg": Trump postet düstere Osterbotschaft

87 Prozent der Demokraten von Schuld überzeugt

Doch das sieht die Mehrheit der US-Amerikaner offenbar anders. Einer aktuellen Umfrage des TV-Senders ABC News zufolge glauben 53 Prozent, dass der ehemalige Präsident "absichtlich etwas Illegales getan" habe. Weitere elf Prozent seien der Meinung, dass er falsch, aber nicht absichtlich gehandelt habe. 20 Prozent sind dagegen überzeugt, Trump habe nichts Falsches getan, 16 Prozent sagten, sie wüssten es nicht. 

Unter den Demokraten sind wesentlich mehr Menschen überzeugt, dass Trump schuldig sei und mit Absicht gehandelt habe - ganze 87 Prozent. Doch auch unter den Republikanern scheint die Unterstützung für den 76-Jährigen langsam zu schwinden. Lediglich 45 Prozent seiner Parteikolleg:innen glauben, dass Trump nichts Falsches getan habe. 19 Prozent denken, er habe absichtlich illegal gehandelt, 18 Prozent gehen davon aus, er habe illegal gehandelt, allerdings unbeabsichtigt. 

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage sei außerdem, dass fast die Hälfte der US-Amerikaner glauben, Trump solle nicht mehr für das Weiße Haus kandidieren - 48 Prozent sind dieser Meinung. Der Ex-Präsident hat bereits im November offiziell angekündigt, für die Republikaner erneut bei der Präsidentschaftswahl 2024 antreten zu wollen. 

  • Verwendete Quellen:
Mehr News und Videos
Symbolbild - Blaulicht
News

Streit eskaliert: Massenschlägerei in Hessen

  • 18.07.2024
  • 19:19 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group