Star Datenbank

Mayim Bialik

Starprofil

  • Vorname Mayim
  • Nachname Bialik
  • Geburtsdatum 12.12.1975
  • Geburtsort San Diego
  • Land USA
  • Sternzeichen Schütze
  • Haarfarbe brünett
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Mayim Bialik ist eine US-amerikanische Schauspielerin und aktuell höchst populär als Dr. Amy Farrah Fowler in der Sitcom The Big Bang Theory. Bereits als Teenager war Mayim Bialik ein preisgekrönter Star und spielte in den 1990ern in fünf Staffeln der Sitcom Blossom die namensgebende Protagonistin. Unter anderem wurde Mayim Bialik bereits drei Mal für einen Emmy-Award nominiert. 

In der US-amerikanischen Erfolgs-Sitcom The Big Bang Theory (mit Johnny Galecki, Kaley Cuoco und Simon Helberg) spielt Mayim Bialik mit Dr. Amy Farrah Fowler nicht nur eine der schrillsten Rollen überhaupt, sondern auch eine promovierte Neurobiologin. Was vielleicht die wenigsten Zuschauer vermuten: Mayim Bialik ist auch im richtigen Leben eine promovierte Neurobiologin. Somit ist sie fachlich bereits optimal für ihre Doktor-Rolle in The Big Bang Theory gerüstet und kann sich voll auf ihren Gegenpart Dr. Dr. Sheldon Cooper (Jim Parsons) und dem kultigen Nerd-Humor konzentrieren. 

Die Story von Mayim Bialik vor dem großen Urknall

Kaum zu glauben, aber es gab für Mayim Bialik ein Leben und sogar eine stattliche Karriere vor The Big Bang Theory. Die am 12. Dezember in San Diego (Kalifornien, USA) geborene Schauspielerin beginnt ihre Karriere im zarten Alter von 12 Jahren in der Literaturverfilmung Freundinnen (1988; mit Bette Midler und John Heard). Für ihre Darstellung in jenem Drama gewinnt Mayim Bialik prompt den Young Artist Award als Beste Hauptdarstellerin. Ihre Popularität ist in den USA zu jenem Zeitpunkt bereits so groß, dass sie in dem All-Star-Musikvideo „Liberian Girl“ (1989) von Michael Jackson neben Hollywood-Größen wie John Travolta, Steven Spielberg oder Whoopi Goldberg sich selbst spielen darf.

In den Jahren 1989/1990 bekommt Mayim Bialik drei Gastauftritte in der Kult-Serie MacGyver (mit Richard Dean Anderson und Teri Hatcher), ehe sie 1990 mit Blossom (1990 bis 1995; mit Michael Stoyanov und Joey Lawrence) ihre eigene Sitcom erhält. Die Serie handelt von der äußerst intelligenten Teenagerin Blossom Russo, die mit ihren eher schlicht bemittelten Brüdern und ihrem Vater zusammenlebt, nachdem die Familie von der Mutter verlassen wurde. Bei aller Komik reißt die Serie Blossom auch durchaus ernste Themen an. Jener Genre-Mix verhilft der Serie zu erfolgreichen 114 Folgen in fünf Staffeln sowie einem abschließenden Spielfilm.

Mayim Bialik ist Dr. Amy Farrah Fowler in The Big Bang Theory

Nach dem Serienende von Blossom lässt sich Mayim Bialik meist nur noch mit Gastauftritten beim Publikum blicken, sie setzt während dieser Zeit andere Pläne um. Sie studiert an der University of California in Los Angeles, macht dort 2001 den Bachelor of Science und 2007 ihren Doktor als Neurowissenschaftlerin. Im selben Jahr startet zudem in den USA die vielleicht erfolgreichste Sitcom aller Zeiten: The Big Bang Theory!

Mayim Bialik alias Dr. Amy Farrah Fowler ist allerdings nicht von Anfang an dabei. Erst als die Freunde von Dr. Dr. Sheldon Cooper (Jim Parsons) in der vierten Staffel den schier aussichtslosen Versuch starten, für den zwanghaft pedantischen und oft außerirdisch wirkenden Theoretiker eine ebenso verschrobene Frau zu finden, betritt Dr. Amy Farrah Fowler die Bildfläche – und sie spielt darin – wie im richtigen Leben – eine Neurowissenschaftlerin. Und anders als das Herz von Sheldon Cooper erobert sie das Herz der Serienfans im Sturm und wird zum festen Bestandteil des Formats. Für ihre Darstellung in The Big Bang Theory wird Mayim Bialik unter anderem drei Mal für einen Emmy nominiert, 2016 gewinnt sie außerdem den Critics’ Choice Television Award als Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie.

Mayim Bialik ganz privat

Abseits der Bildfläche glänzt Mayim Bialik mit zahlreichen weiteren Talenten. Wie in der Serie spielt die Schauspielerin Harfe sowie zusätzlich Klavier, Bassgitarre und Trompete. Sie spricht zudem fließend Spanisch und überzeugt wohl auch in ihrer Muttersprache Englisch: der Technikkonzern Texas Instruments beschäftigt Mayim Bialik seit 2012 als Sprecherin, um junge Menschen für Wissenschaft und Mathematik zu begeistern. Die vegan lebende Mutter zweier Kinder schreibt außerdem noch vegane Kochbücher und sie setzt sich über PETA für den Tierschutz ein.   

Update vom 09.11.2017: Mayim Bialik trauert immer noch um ihren verstorbenen Vater. Dieser starb vor zwei Jahren und hinterließ bei der Schauspielerin eine große Lücke. In einem emotionalen Post bei Instagram erinnert sie sich an ihren Vater. 

News zu Mayim Bialik

Biografien deiner Lieblingsstars

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV