Anzeige
Keltische Mythologie

Merlin der Zauberer: Gab es ihn wirklich?

  • Aktualisiert: 12.07.2024
  • 15:17 Uhr
  • Nicola Schiller
Langer, weißer Rauschebart und Spitzhut. So wird der berühmte Zauberer Merlin gerne dargestellt. Aber hat es ihn wirklich gegeben?
Langer, weißer Rauschebart und Spitzhut. So wird der berühmte Zauberer Merlin gerne dargestellt. Aber hat es ihn wirklich gegeben?© KI-generiert mit Adobe Firefly und picture alliance / Everett Collection

Langer, weißer Rauschebart, spitzer Hut und Umhang: So wird der weise Zauberer Merlin in vielen Filmen und Serien dargestellt. Er soll dem berühmten König Artus auf den Thron geholfen, ihm mit Rat und Tat zur Seite gestanden und viele weitere Generationen von Magiern geprägt haben. Doch was steckt hinter den Legenden? Gab es Merlin vielleicht sogar wirklich?

Anzeige

Das Wichtigste in Kürze

  • Merlin ist eine fiktive Figur aus der keltischen Mythologie. Er gilt als einer der berühmtesten und mächtigsten Zauberer aller Zeiten.

  • Bekannt ist er vor allem auch für seine zentrale Rolle in der Artus-Sage. Laut vielen Geschichten soll König Artus nur durch Merlins Hilfe in der Lage gewesen ein, klug und fair zu regieren.

  • Aus der Sagengestalt wurde im Laufe der Zeit eine wahre Ikone der (Pop)-Kultur. Viele Filme, Serien, Bücher und Co. greifen die Figur Merlin immer wieder auf und erfinden sie teilweise neu.

Willst du noch mehr in die Welt von Merlin und der Artus-Sage eintauchen?
Merlin und das Schwert Excalibur: Film auf Joyn streamen
Joyn

Streame jetzt den Fantasy-Film "Merlin und das Schwert Excalibur"

Zauberer Merlin kehrt für eine letztes gefährliches Abenteuer aus seinem Ruhestand zurück.

Anzeige
Anzeige

Inhalt

Wer ist Merlin?

Merlin ist eine fiktive Gestalt aus der keltischen Mythologie und gilt als der berühmteste Zauberer aller Zeiten. Er ist vor allem durch seine zentrale Rolle als weise Vertrauensperson in der Artus-Sage bekannt.

Anzeige
Anzeige

War Merlin eigentlich böse?

🧙‍♂️ In vielen mittelalterlichen Geschichten heißt es, dass Merlin ein von Natur aus böses Wesen sei, das auf die Welt gekommen ist, um Schaden anzurichten.

🧙‍♂️ Im Laufe seines Lebens lernt er jedoch seine Kräfte für das Gute einzusetzen und wird zu einem weisen Mann und geschätzten Berater der Könige.

🧙‍♂️ Dazu passend gibt es auch viele Legenden zu Merlins Geburt. So soll er zum Beispiel der Sohn einer Nonne und eines Dämons sein. Manche Geschichten sehen in ihm sogar den Antichristen persönlich.

🧙‍♂️ Seine magischen Kräfte sind ebenfalls auf seine widersprüchliche Herkunft zurückzuführen. Außerdem soll er deswegen sein Leben lang zwischen Gut und Böse hin- und hergerissen gewesen sein.

Anzeige
Anzeige

Woher kommen die Legenden über Merlin?

Die Legenden über Merlin stammen aus einer Mischung keltischer Mythen und frühmittelalterlichen Geschichten, die im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt wurden. Angeblich hat die Figur Merlin verschiedene historische und mythische Vorbilder, unter anderem den walisischen Barden Myrddin Wyllt oder den schottischen Propheten Lailoken.

Die bekannteste literarische Darstellung von Merlin findet sich in Geoffrey von Monmouths "Historia Regum Britanniae", eine Chronik der Könige Britanniens. Darin wird Merlin als weiser und mächtiger Prophet und Magier beschrieben. Er soll außerdem die Zukunft vorhersehen können, was ihn zu einem hilfreichen Berater der Könige macht. Bis heute ist vor allem Merlins Rolle in den Geschichten rund um König Artus bekannt.

Mit der Zeit häuften sich die Geschichten und Erzählungen über den sagenumwobenen Merlin. Heute ist er eine weltweit ikonischen Figur, die immer wieder neu interpretiert wird.

So sieht Merlin in Film und Fernsehen aus

1963: Im Zeichentrickfilm "Die Hexe und der Zauberer" ist Merlin ein weiser, freundlicher und leicht exzentrischer alter Zauberer. Hier trägt er auch die typische blauer Robe und spitzen Hut. Trotz seiner etwas chaotischen Natur ist er geduldig und gutherzig. Als Mentor des jungen Arthurs bringt er Humor in die Geschichte und hilft ihm letztlich, sein Schicksal als rechtmäßiger König von England zu erfüllen.
1963: Im Zeichentrickfilm "Die Hexe und der Zauberer" ist Merlin ein weiser, freundlicher und leicht exzentrischer alter Zauberer. Hier trägt er auch die typische blauer Robe und spitzen Hut. Trotz seiner etwas chaotischen Natur ist er geduldig und gutherzig. Als Mentor des jungen Arthurs bringt er Humor in die Geschichte und hilft ihm letztlich, sein Schicksal als rechtmäßiger König von England zu erfüllen.© picture alliance / Everett Collection
1979: Im Film "König Artus und der Astronaut" ist Merlin eine komische und leicht schrullige Figur. Gespielt von Ron Moody, kombiniert sein Charakter traditionelle Elemente der Magie mit einer humorvollen Herangehensweise, die in die Science-Fiction-Komödie des Films passt.
1979: Im Film "König Artus und der Astronaut" ist Merlin eine komische und leicht schrullige Figur. Gespielt von Ron Moody, kombiniert sein Charakter traditionelle Elemente der Magie mit einer humorvollen Herangehensweise, die in die Science-Fiction-Komödie des Films passt.© picture alliance / Walt Disney Productions/AF Archi
1981 verkörpert Nicol Williamson in "Excalibur" eine mysteriöse Form Merlins. Der Film gilt als einer der erfolgreichsten Fantasy-Filme der 80er Jahre. Eine untypische Darstellung des großen Zauberers. Statt spitzem Hut trägt er eine Helm aus Metall und tritt als Kämpfer auf.  Seine Rolle als Mentor schwankt teilweise zwischen Hilfe und Manipulation.
1981 verkörpert Nicol Williamson in "Excalibur" eine mysteriöse Form Merlins. Der Film gilt als einer der erfolgreichsten Fantasy-Filme der 80er Jahre. Eine untypische Darstellung des großen Zauberers. Statt spitzem Hut trägt er eine Helm aus Metall und tritt als Kämpfer auf.  Seine Rolle als Mentor schwankt teilweise zwischen Hilfe und Manipulation.© picture alliance / Mary Evans/AF Archive/Warner Bro
2007: "Die letzte Legion" zeigt Merlin (Ben Kingsley) als weisen und geheimnisvollen Druiden. Die Darstellung mit langem grau-weißem Haar und wallenden Gewändern passt zu dem typischen Darstellungsbild des Zauberers.
2007: "Die letzte Legion" zeigt Merlin (Ben Kingsley) als weisen und geheimnisvollen Druiden. Die Darstellung mit langem grau-weißem Haar und wallenden Gewändern passt zu dem typischen Darstellungsbild des Zauberers.© picture-alliance / Mary Evans Picture Library
2007: Auch im Animationsfilm "Shrek der Dritte" (2007) ist Merlin ein exzentrischer, leicht verwirrter komischer Charakter. Er lebt als zurückgezogener Einsiedler, verfügt aber trotz seiner zerstreuten Persönlichkeit immer noch über erhebliche magische Fähigkeiten.
2007: Auch im Animationsfilm "Shrek der Dritte" (2007) ist Merlin ein exzentrischer, leicht verwirrter komischer Charakter. Er lebt als zurückgezogener Einsiedler, verfügt aber trotz seiner zerstreuten Persönlichkeit immer noch über erhebliche magische Fähigkeiten.© picture alliance / Everett Collection
1963: Im Zeichentrickfilm "Die Hexe und der Zauberer" ist Merlin ein weiser, freundlicher und leicht exzentrischer alter Zauberer. Hier trägt er auch die typische blauer Robe und spitzen Hut. Trotz seiner etwas chaotischen Natur ist er geduldig und gutherzig. Als Mentor des jungen Arthurs bringt er Humor in die Geschichte und hilft ihm letztlich, sein Schicksal als rechtmäßiger König von England zu erfüllen.
1979: Im Film "König Artus und der Astronaut" ist Merlin eine komische und leicht schrullige Figur. Gespielt von Ron Moody, kombiniert sein Charakter traditionelle Elemente der Magie mit einer humorvollen Herangehensweise, die in die Science-Fiction-Komödie des Films passt.
1981 verkörpert Nicol Williamson in "Excalibur" eine mysteriöse Form Merlins. Der Film gilt als einer der erfolgreichsten Fantasy-Filme der 80er Jahre. Eine untypische Darstellung des großen Zauberers. Statt spitzem Hut trägt er eine Helm aus Metall und tritt als Kämpfer auf.  Seine Rolle als Mentor schwankt teilweise zwischen Hilfe und Manipulation.
2007: "Die letzte Legion" zeigt Merlin (Ben Kingsley) als weisen und geheimnisvollen Druiden. Die Darstellung mit langem grau-weißem Haar und wallenden Gewändern passt zu dem typischen Darstellungsbild des Zauberers.
2007: Auch im Animationsfilm "Shrek der Dritte" (2007) ist Merlin ein exzentrischer, leicht verwirrter komischer Charakter. Er lebt als zurückgezogener Einsiedler, verfügt aber trotz seiner zerstreuten Persönlichkeit immer noch über erhebliche magische Fähigkeiten.

Mentor und Berater: Merlin und König Arthur

Glaubt man den Geschichten und Legenden rund um König Artus und seine Ritter der Tafelrunde, war Merlin einer der wichtigsten Bezugspersonen des jungen Herrschers. Der weise Magier soll Artus demnach als Mentor und strategischer Berater zur Seite gestanden haben. Laut einigen Geschichten hat er sogar die Erziehung des kleinen Artus übernommen.

Merlin soll außerdem dafür verantwortlich sein, dass Artus das Schwert Excalibur aus dem Stein ziehen konnte und damit zum rechtmäßigen König Britanniens wurde.

Anzeige

War Merlin in Hogwarts? Merlins Rolle im Harry-Potter-Universum

🧙‍♂️ Auch im Harry-Potter-Universum gilt Merlin als eine bedeutende historische Figur. Dort war er einer der größten und berühmtesten Zauberer aller Zeiten.

🎖 Die von ihm gegründete Organisation "Orden des Merlin" setzt sich für Stärkung und Wahrung von Muggel-Rechten ein und verleiht Auszeichnungen an herausragende Hexen und Zauberer (unter anderem Dumbledore und Lupin).

☝ Obwohl Merlin in den Büchern und Filmen nicht direkt vorkommt, wird er als Person immer wieder erwähnt. So sagen die Charaktere bei unglaublichen Ereignissen nicht etwa "Oh mein Gott", sondern "Bei Merlins Bart".

🐍 Merlin soll außerdem ein Schüler in Hogwarts, genauer gesagt im Haus Slytherin, gewesen sein. 

Gab es Merlin wirklich?

Historiker:innen gehen allerdings davon aus, dass es Merlin als reale Person nicht gab. Vielmehr ist er eine fiktive Figur, die Elemente verschiedener mythologischer und historischer Personen vereint.

Häufige Fragen zu Merlin

Das könnte dich auch interessieren
Trolle kommen auch in Teilen Islands vor.
News

Trolle: Woher kommen die Figuren aus der Mythologie?

  • 12.07.2024
  • 15:36 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group