Anzeige
Viel Arbeit und viele Details

"The Masked Singer" 2021: Die aufwändige Ton-Technik in den Masken

  • Veröffentlicht: 08.03.2022
  • 13:16 Uhr
  • lh
Article Image Media
© ProSieben

Da staunen die Fans: Im Halbfinale von "The Masked Singer" klingt der Leopard bei einem Auftritt irgendwie anders. Der Grund ist die aufwändige Ton-Technik in den Masken

Anzeige

Du findest natürlich auch wieder einen Überblick, wer bei Staffel 5 von "The Masked Singer" raus ist.

Wer ist der MopsDas StinktierDer TigerDie HeldinDer TeddyDas AxolotlDer PhönixDie ChiliDer HammerhaiMülli MüllerDie Raupe?

Die Identität der Stars unter den Masken bei "The Masked Singer" ist eines der bestgehüteten TV-Geheimnisse. Um dieses bis zur Enthüllung zu bewahren, ist in den Kostümen eine ausgeklügelte Ton-Technik verbaut, die dafür sorgt, dass der Gesang der Stars trotz der Masken gut hörbar ist.

Beim Sprechen wird zudem die Stimme der prominenten Undercover-Sänger verzerrt – doch auch die smarteste Technik kann mal nicht mitspielen, wie die Zuschauer:innen in der letzten Folge bemerken.

Viel Soul trotz gedämpfter Stimme

Der Auftritt des Leoparden klingt etwas anders als gewohnt. Die Stimme der Sängerin scheint gedämpft zu sein. "Das klang jetzt wieder komplett anders!", fällt es Ruth Moschner sofort auf.

Matthias Opdenhövel erklärt, was dahintersteckt: Das Mikrofon, das sich im Kostüm befindet, ist verrutscht. Doch das tat dem starken Auftritt der geschmeidigen Maske keinen Abbruch. Mit seiner souligen Stimme singt sich der Leopard ins Finale.

Im Clip: Der Auftritt des Leoparden

Anzeige
Anzeige

Die aufwändige Technik in den Kostümen

In jede Maske fließen unzählige Arbeitsstunden. Die richtigen Materialien, das Gewicht, die Belüftung, aber auch die Ton-Technik verlangen Detailarbeit. "Die Kostüme in dieser Staffel sind alle wahnsinnig groß und dementsprechend aufwändig. Dazu kommt noch die ausgeklügelte Technik", erklärt Gewandmeisterin Alexandra Brandner. Da ist es kein Wunder, dass bei so vielen Einzelteilen auch mal etwas verrutscht.

Wie schafft Maskenbauerin Marianne Meinl es, die Masken so zu bauen, dass der Sound noch gut klingt? Die Antwort: "Ich überlege noch vor Baubeginn, wie sitzt die Maske auf dem Kopf des Sängers, wo ist sein Mund, heißt wo müssen die Öffnungen sein, die den Schall nach außen dringen lassen? In diesem Bereich müssen immer Aussparungen sein, durch die der Sound einen möglichst direkten Weg zum Handmikro hat. Dann liegt die Kunst darin, dass diese Aussparungen nicht die Optik der Maske stören und möglichst unauffällig sind. Bei "The Masked Singer" ist es noch eine weitere Herausforderung, die Öffnungen so zu verkleiden, dass der Promi darunter nicht zu sehen ist, aber die Stimme trotzdem klar durchkommt.

Im Finale nächsten Dienstag, 23. März 2021 um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn entscheidet sich endlich, wer in die Fußstapfen der letzten Gewinnerin Sarah Lombardi tritt.

Auch bei Promiboom findest Du aktuelle News zu Staffel 6 von "The Masked Singer", du erfährst, welche Promis unter welchen Masken stecken. Wer ist die MöweDas ZebraDer DornteufelDer SeesternDer Gorilla?

Mehr Informationen findest du auch im red. Spezial zu "The Masked Singer" 2021.

Das könnte dich auch interessieren:

The Masked Singer

Die Highlights aus Folge 5: Zwei Demaskierungen im Halbfinale

Drei Dreikämpfe, der Flamingo fliegt direkt ins Finale. Der Stier muss seinen Helm an den Nagel hängen und der Monstronaut - geliebt, gelobt, verabschiedet. Auch er muss seinen Hut nehmen.

  • Video
  • 22:22 Min
  • Ab 6
Mehr News
"The Masked Singer" 2023: Alle Enthüllungen im Rückblick.
News

Alle Enthüllungen der 9. Staffel im Rückblick

  • 15.01.2024
  • 09:54 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group