Galileo

Kocht die Küchenmaschine so gut wie Mutti?

Thermomix Erfahrungen

Die Erfinder des Thermomix und vergleichbaren Küchenmaschinen werben damit, dass ihre Geräte die meisten Aufgaben in der Küche übernehmen: kochen, rühren, mixen, aufwärmen und noch so viel mehr. Das ist ja schon ganz praktisch, aber schmeckt das denn auch? Wir sagen dir, ob Kochen mit dem Thermomix wirklich lecker ist und von welchen Thermomix-Erfahrungen Liebhaber der Küchenmaschine berichten.

Schritt für Schritt: das Guided Cooking bei TM5

Eine der neusten Funktionen des Vorwerk-Vorzeige-Geräts ist das Guided Cooking: Die separat erhältlichen Rezept-Chips werden mit der Küchenmaschine verbunden. Der Koch kann nun das passende Rezept auswählen. Alle notwenigen Programmabläufe – z. B. erst Zutaten, dann häckseln, dann Zutaten, dann vermischen und danach erhitzen – werden automatisch abgespielt. Der einzige Part, der übernommen werden muss: Zutaten dazu geben. Aber auch hier wird die Reihenfolge und Menge automatisch vorgegeben und der Koch bekommt über das Display die genauen Anweisungen, was er wann zu tun hat. Der Vorteil: Jeder kann damit leckere Gerichte zaubern, die garantiert immer wieder gleich gut schmecken. Der Nachteil: Für Kreativität und Flexibilität ist beim Guided Cooking wenig Raum.

Kochen mit der Küchenmaschine

Es muss natürlich nicht immer das vollautomatische Programm sein, das beim Kochen abgespielt wird. Wer seinen Thermomix oder eine andere Küchenmaschine gerne als Helfer benutzt, der nervige und aufwendige Arbeiten wie Schnippeln oder Umrühren übernimmt, der kann Zutaten auch ganz nach der eigenen Laune hinzufügen, die verschiedenen Programme und Funktionen flexibel einstellen und dadurch kreative Rezepte entwickeln. Dafür musst du dich allerdings erstmal an die neue Art des Kochens gewöhnen, denn anders als vorher, hast du nicht mehr vier Herdplatten zur Verfügung, sondern nur ein Gerät mit begrenztem Fassungsvermögen.

Erfahrungen mit dem Thermomix

Es gibt bereits große Communities, die schon länger mit dem Thermomix kochen. Und die lassen andere gerne an ihren Erfahrungen teilhaben. Das hilft natürlich bei der Entscheidung, ob der Kauf einer eigenen Küchenmaschine sinnvoll ist. Damit du nicht das gesamte Internet durchsuchen musst, haben wir die wichtigsten Erfahrungen zum Kochen mit dem Thermomix zusammengetragen.

  • Damit sich die Anschaffung auch wirklich lohnt, musst du die Geräte täglich nutzen und alle Funktionen voll ausschöpfen.
  • Wer bereits eine voll ausgestattete Küche mit Mixer, Herd, Waage etc. hat und damit gerne kocht, der braucht kein teures Multifunktionsgerät.
  • Für bis zu vier Personen kann gekocht werden, alles darüber hinaus ist schwierig.
  • Kochen mit der Küchenmaschine ist gut, wenn man nebenher noch etwas anderes machen möchte.
  • Der Abwasch fällt beim Gebrauch einer Küchenmaschine deutlich kleiner aus – großer Pluspunkt für Aufräummuffel.
  • Babykost, Marmelade oder Suppen: gerne! Blattsalate sehen kleingehäckselt nicht so appetitlich aus und müssen weiterhin ohne Küchenmaschine geschnippelt werden. Das Auge isst immerhin mit.
  • Nervige Aufgaben wie ständiges Umrühren, gibt jeder Koch gerne an die Küchenmaschine ab.

Ist die Küchenmaschine ein guter Koch?

Wie bei allen Fragen, die sich um den Thermomix und andere Küchenmaschinen drehen, ist auch diese nicht so einfach zu beantworten. Das hängt ganz davon ab, was man von ihr erwartet: Wenn es möglichst einfach, mit wenig Aufwand und trotzdem lecker sein soll, dann ja. Denn beim Kochen geht nur sehr selten etwas schief. Wenn es um Kochen und Essen als Erlebnis geht, dann wohl eher nicht. Ob das nun stört oder nicht, das darfst du entscheiden.