Anzeige
Bitterer Exit für Kadidja

Kadija ist raus bei GNTM 2024: Kerstin Schneider mit knallhartem Urteil

  • Aktualisiert: 12.06.2024
  • 10:51 Uhr
  • Jan Islinger

Keiner hatte mehr Jobs als sie. Doch Jobs allein reichen nicht auf dem Weg zum Titel. Ausgerechnet das Cover-Shooting wird der 21-Jährigen in Folge 16 zum Verhängnis.

Anzeige

Lust auf die ganze Folge? 
Sieh dir jetzt die neusten Episoden von GNTM auf Joyn an.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sie war ihrem Traum schon so nah. Doch in Folge 16 scheitert Kadidja am Cover-Shooting. Warum es für die 21-Jährige in dieser Woche nicht gereicht hat, erfährst du hier.

  • Noch mehr über die Wienerin erfährst du auf Kadidjas Porträtseite. Lern auch die übrigen Kandidatinnen und Kandidaten der 19. Staffel näher kennen.

  • Alle Infos zu GNTM 2024 sowie die Sendetermine und Sendezeiten kannst du hier sehen.

Inhalt

  • Ein verhängnisvoller Höhen-Walk von Kadidja
  • Ist Kadidja ein High-Fashion-Model?
  • Die kleinen, aber feinen Unterschiede
Anzeige
Anzeige

Ein verhängnisvoller Höhen-Walk von Kadidja

Beim Entscheidungs-Walk in Woche 16 ist Kadidja eher wackelig unterwegs.
Beim Entscheidungs-Walk in Woche 16 ist Kadidja eher wackelig unterwegs.© ProSieben / Sven Doornkaat

In Woche 16 geht es für die Models in schwindelerregende Höhen! Und auch die Location selbst ist atemberaubend. Ein gläserner Catwalk ragt mitten über einem Abgrund. Drumherum zerklüftete Gebirgslandschaft, soweit das Auge reicht.

Wenn die Kandidatinnen und Kandidaten den luftigen Catwalk betreten, trennen sie rund 100 Meter von festem Boden. Für diese Challenge bedarf es also Nerven wie Drahtseile. Apropos, damit die Sicherheit der Topmodel-Anwärter:innen garantiert ist, ist der gesamte Laufsteg mit einem Stahlseil-Konstrukt an einem Kran befestigt. Die Models sind zusätzlich mit einem Seil gesichert.

Update: GNTM 2024 - Der Liveticker zum großen Finale.

Ist Kadidja ein High-Fashion-Model?

Vor ihrem Catwalk gibt sich Kadidja zuversichtlich: "Die Aussicht ist mega. Ich habe auch irgendwie gar keine Angst, sondern eher Motivation und will endlich abliefern!" Und dann kann es auch schon losgehen und die Wienerin beschreitet mutig den durchsichtigen Laufsteg.

Während Kadidja nach ihrem Walk nahezu euphorisch wirkt, fehlt es Gastjurorin Kerstin Schneider an Begeisterung. "Manchmal sah das so ein bisschen wackelig aus auf den Schuhen" und schiebt hinterher, dass Kadidja auch bei den Posen kreativer hätte sein können.

Das ist in dieser Woche leider nicht die erste Kritik von Kerstin Schneider, die Kadidja zu hören bekommt. Bereits beim "Harper's Bazaar"-Shooting hatte die 21-Jährige von der Chefredakteurin gemischtes Feedback bekommen. Die Journalistin sehe Kadidja zwar voll und ganz auf dem Werbemarkt, aber nicht unbedingt im High-Fashion-Bereich.

Sie ist perfekt für Advertising, weil sie dieses strahlende Lächeln hat.

Kerstin Schneider, Chefredakteurin "Harper's Bazaar" Deutschland

Anzeige
Anzeige

Die kleinen, aber feinen Unterschiede

Zur Entscheidung werden Fabienne und Kadidja zu zweit gebeten. Den Models wird schnell klar, dass vermutlich nur eine der beiden weiterkommen wird. Bevor Heidi Klum allerdings mit ihrem Feedback beginnt, hat sie ein paar warme Worte für die beiden Kandidatinnen.

Ich möchte, dass ihr wisst, dass das, was wir tun, Meckern auf hohem Niveau ist. Ihr seid beide wunderschön, ihr macht beide einen super Job, ich mag euch beide sehr. Am Ende des Tages entscheiden oft Kleinigkeiten.

Heidi Klum zu Fabienne und Kadidja

Dann folgt Kadidjas Kritik. "Harper's Bazaar"-Chefredakteurin Kerstin Schneider kommt auf das Cover-Shooting zu sprechen. "Wir hatten das Problem bei dir, dass wir beim Auswählen der Fotos immer wieder nur die Fotos ausgewählt hatten, wo du lachst." Das sei natürlich schon auch ein Problem, da nicht immer ein Lachen gewünscht sei. Ein Model müsse eine enorme Bandbreite und viele Gesichter besitzen.

Auch Fabiennes Cover-Shooting habe in dieser Woche zu wünschen übriggelassen. "Es war ein schwieriger Weg", meint Kerstin Schneider. Heidi Klum sieht das ähnlich. Die Modelchefin finde es vor allem schade, dass Fabienne erneut wackeln müsse, schließlich sei sie erst letzte Woche die Beste gewesen. Der Weltstar wünsche sich einfach mehr Konsistenz von der 21-Jährigen.

Insgesamt sei Fabienne stärker beim Shooting gewesen und habe mehrere Varianten angeboten, führt Kerstin Schneider fort. Außerdem glaube sie, dass in Fabienne noch viel mehr steckt.

Kadidja, bei dir seh ich das nicht. Du hast ein bezauberndes Lächeln und kannst damit die ganze Welt erobern. Als High-Fashion-, als 'Bazaar'-Model seh ich dich jetzt nicht.

Kerstin Schneider zu Kadidja

Dann folgen die Worte, die keines der Models gerne hört. Damit endet die Reise der Österreicherin in Folge 16.

Wie es für die restlichen Models weitergeht, erfährst du kommenden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.

Joyn Logo
Joyn

Alle Folgen von "Germany's Next Topmodel" gibt es kostenlos auf Joyn

Alle aktuellen News zu "Germany's Next Topmodel" 2024
Sie haben es geschafft: Lea und Jermaine sind Germany's Next Topmodel 2024.
News

"Germany's Next Topmodel" 2024: Lea und Jermaine als Gewinner in Staffel 19

  • 18.07.2024
  • 16:53 Uhr
Die neusten GNTM-Clips

© 2024 Seven.One Entertainment Group