Anzeige
Gleich Vier Models müssen Abschied nehmen

GNTM 2023: Wer ist ausgeschieden nach der 3. Folge?

  • Aktualisiert: 09.03.2023
  • 09:36 Uhr
  • sb

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag lief die 3. Folge der  18. Staffel von "Germany's Next Topmodel".

  • Am Ende jeder Folge entscheiden Heidi Klum und ihre Gastjuror:innen, wer eine Runde weiterkommt.

  • In Folge 3 endet für vier Topmodel-Anwärterinnen die GNTM-Reise.

Anzeige

In Folge 3 von "Germany's Next Topmodel" müssen gleich vier Topmodel-Anwärterinnen die Sendung verlassen. Eine erste Entscheidung trifft Heidi Klum bereits nach dem Videoshooting mit dem Starfotograf Rankin.

Die Schonfrist ist abgelaufen. In Woche zwei fiel die Entscheidung bei "Germany's Next Topmodel" aufgrund eines heftigen Sturms wortwörtlich ins Wasser. In Folge 3 lauert die erste Entscheidung schon nach dem Shooting. "Alle Models, die letzte Woche das Shooting-Duell verloren hatten, müssen heute als Erste antreten", erklärt Heidi.

Erste Entscheidung nach Videoshooting

Bei dem Videoshooting vor der Linse von Starfotograf und Gastjuror Rankin sollen die Models sich und ihre Personality in einem kurzen Clip präsentieren. Melissa konnte die Modelchefin dabei nicht überzeugen. Heidi bemängelt, dass ihr schlichtweg die Leidenschaft fehle. Die Performance der 19-Jährigen sei zudem auch sehr steif gewesen. Für sie endet der GNTM-Traum schon jetzt.

Auch Slata hatte so ihre Schwierigkeiten mit der Aufgabe. Immer wieder bricht sie den Take ab. "Leider war sie überhaupt nicht natürlich. Schon fast zu mechanisch", findet Gastjuror Rankin. Heidi scheint das ähnlich zu sehen und schickt Slata nach Hause.

Anzeige
Anzeige

Entscheidungs-Walk: Diese GNTM-Models sind raus

Nach dem Entscheidungs-Walk heißt es für zwei weitere Models Abschied nehmen. Eins davon ist Melina. Beim Videoshoot schaffte sie es nicht unter die Favoritinnen von Heidi und Rankin. "Und das gilt leider auch für heute", fügt Heidi hinzu. Der Walk des Curvy-Models war nicht gut. "Ich gebe dir eine 1 von 10", lautet Rankins hartes Urteil. "Es tut mir leid, aber ich glaube nicht, dass du in diesen Wettbewerb gehörst", so der Starfotograf. Auch Heidi sah sich mit der Frage konfrontiert, ob Melina zu den Models gehört, die sich bei GNTM noch weiterentwickeln können. Und kam zu dem Schluss: "Melina, es tut mir schrecklich leid, aber an dieser Stelle hört die Reise leider für dich auf."

Ein Ende nimmt die GNTM-Reise auch für Juliette. Als Heidi ihren Gastjuror fragt, wie er Juliette fand, atmet dieser tief durch. Zwar habe Juliette alle Elemente, die ein Model braucht, aber diese harmonierten nicht miteinander. Er bemängelt zudem, dass die 20-Jährige viel auf den Boden schaut beim Walk. Insgesamt fällt seine Beurteilung nicht zugunsten von Juliette aus. Das sieht die Modelchefin ähnlich. "Ich glaube wirklich, dass deine Nervosität dir heute zum Verhängnis geworden ist", meint Heidi. "Und es tut mir leid, aber an dieser Stelle ist es leider für dich hier vorbei."

Damit kämpfen in der 4. Folge noch 21 Models um den Titel Germany's Next Topmodel 2023. Diese siehst du am 9. März um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Aktuelle News rund um "Germany's Next Topmodel" 
Sie haben es geschafft: Lea und Jermaine sind Germany's Next Topmodel 2024.
News

"Germany's Next Topmodel" 2024: Lea und Jermaine als Gewinner in Staffel 19

  • 18.07.2024
  • 16:53 Uhr
Alle Clips zu GNTM 2023

© 2024 Seven.One Entertainment Group