Anzeige
OSCAR-GEWINNERin IN DER KATEGORIE "BESTE HAUPTDARSTELLERin"

Oscars 2023: Michelle Yeoh wird zur "Besten Hauptdarstellerin" gekürt

  • Aktualisiert: 15.03.2023
  • 16:25 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Oscars 2023: Michelle Yeoh ist die beste Hauptdarstellerin
Oscars 2023: Michelle Yeoh ist die beste Hauptdarstellerin© picture alliance / Ashley Landis/Invision/AP

Am 12. März 2023 wurden zum 95. Mal die Oscars verliehen. Doch welche Schauspielerin konnte sich in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und einen der begehrten Oscars gewinnen? Das erfahrt ihr hier. 

Anzeige

Update: Michelle Yeoh gewann ihren ersten Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle im Film "Everything Everywhere All At Once". Damit ist sie erst die vierte Gewinner:in mit asiatischer Abstammung, welche einen der beliebten Academy-Awards erhielt. In ihrer bewegenden Rede bedankte sie sich bei ihrer Mutter und ihrer Familie für den Rückhalt. Außerdem betonte sie, dass dieser Preis ein großer Schritt in der Geschichte der Oscar-Verleihung sei. 

Auch dieses Jahr wurden wieder einige SchauspielerInnen ausgezeichnet. Wer in den Kategorien bester Hauptdarsteller, beste Nebendarstellerin und bester Nebendarsteller einen Oscar gewonnen hat, erfährst du hier.

Einen Überblick über alle Gewinner der 95. Academy-Awards findest du hier.

Wiederholung der Oscars 2023 in der ProSieben Mediathek:
Oscar® Gewinner
News

Überblick der Sendezeiten

Oscars 2023: Wiederholung - die ganze Show im Stream heute in der ProSieben Mediathek ansehen

Gestern liefen die Oscars 2023. So könnt ihr die Wiederholung in der ProSieben Mediathek ansehen.

  • 13.03.2023
  • 09:06 Uhr
Anzeige
Anzeige

Beste Hauptdarstellerin: Diese Schauspielerinnen waren bei den Oscars 2023 nominiert

  • Ana de Armas (Blonde)
  • Cate Blanchett (Tár)
  • Andrea Riseborough (To Leslie)
  • Michelle Williams (The Fabelmans)
  • Michelle Yeoh (Everything Everywhere All at Once)

Im Clip: Die peinlichsten Oscar-Momente

Anzeige

Beste Hauptdarstellerin: Das sind die Favoritinnen bei den Oscars 2023

Wie "Variety" berichtet, steht Michelle Yeoh mit ihrer Rolle einer Waschsalonbesitzerin in der Science-Fiction-Komödie "Everything Everywhere All at Once" bei den 95. Academy Awards hoch im Kurs. Für ihre schauspielerische Leistung sahnte sie bereits bei den Golden Globes ab: Sie gewann in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" eine der begehrten Auszeichnungen. Ob sie wohl auch bei den Oscars abstauben wird? 

Michelle Yeoh, "Everything Everywhere All at Once"-Darstellerin
Michelle Yeoh, "Everything Everywhere All at Once"-Darstellerin© picture alliance / www.piqtured.com | Richard Goldschmidt

Laut dem Magazin gilt Cate Blanchett bei der 95. Oscarverleihung als ihre größte Konkurrentin. Im fiktionalen Musikdrama "Tár" spielt sie eine lesbische Dirigentin und bekam dafür einen Golden Globe in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin im Bereich Drama". Cate Blanchett wurde zudem bereits zwei Mal mit einem Oscar ausgezeichnet: Im Jahr 2005 erhielt sie eine der Trophäen als "Beste Nebendarstellerin" für ihre Rolle im Film "Aviator". Im Jahr 2014 folgte der zweite Goldjunge und sie wurde als "Beste Hauptdarstellerin" im Filmdrama "Blue Jasmine" mit der begehrten Trophäe belohnt. Ob sie an diesen Erfolg nun anknüpfen kann, bleibt abzuwarten.

Cate Blanchett, "Tár"-Darstellerin
Cate Blanchett, "Tár"-Darstellerin© picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP | Jordan Strauss

Michelle Williams könnte laut "Variety" für ihre Darbietung im Film "The Fabelmans" ebenfalls Chancen auf den Sieg in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" haben. Die gebürtige US-Amerikanerin wurde bereits vier Mal für einen Oscar nominiert. Bislang ging sie aber immer leer aus. 

Michelle Williams, "The Fabelmans"-Star
Michelle Williams, "The Fabelmans"-Star© picture alliance / NurPhoto | Image Press Agency

Darum geht es in der Oscar-Kategorie "Beste Hauptdarstellerin"

Die Oscar-Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" ist eine Auszeichnung, die jedes Jahr im Rahmen der Academy Awards (auch bekannt als Oscars) vergeben wird. Der Preis wird für die beste schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle in einem Film verliehen, der im Vorjahr in den USA veröffentlicht wurde.

Deie Gewinnerin des Oscars für die beste Hauptdarstellerin wird von Mitgliedern der Academy of Motion Picture Arts and Sciences gewählt, die aus verschiedenen Branchen der Filmindustrie stammen. Die Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" ist eine der wichtigsten Auszeichnungen der Nacht und wird oft als einer der Höhepunkte der Zeremonie angesehen.

Die Auswahlkriterien für die beste Hauptdarstellerin basieren hauptsächlich auf der schauspielerischen Leistung und dem Gesamteindruck, den die Schauspielerin auf die Kritiker macht. Die Schauspielerin muss eine überzeugende und nuancierte Darstellung der Rolle liefern und das Publikum in die Handlung des Films ziehen können.

In der Regel konkurrieren mehrere Schauspielerinnen um den Preis, und die Gewinnerin wird oft als Anerkennung für ihre Karriere und ihren Beitrag zur Filmkunst angesehen.

Insgesamt gibt es bei den Oscars fünfzehn Kategorien, darunter auch "Beste Regie", "Bester Film" und "Bester Hauptdarsteller". Der Gewinn des Oscars für die beste Hauptdarstellerin ist jedoch eine der angesehensten Auszeichnungen, die eine Schauspielerin überhaupt im Laufe ihrer Karriere erhalten kann.

Anzeige

Oscars 2023: Weitere Nominierungen und Favoriten

Auch interessant: Diese Filme haben die meisten Oscars gewonnen. Diese Schauspieler haben die meisten Oscars gewonnen. Und: Diese Schauspieler haben noch keinen Oscar gewonnen. Diese Schauspielerinnen haben noch keinen Oscar gewonnen. Diese deutschen Filme haben schon einen Oscar gewonnen. Und: Wie viele Oscars haben die Marvel-Filme gewonnen?

Update: Wir fassen die wichtigsten Informationen zu den Oscars 2023 zusammen. Wir zeigen alle Nominierungen und Oscar-Favoriten. Wir zeigen, wie man die Red-Carpet-Übertragung live im TV und im Livestream sehen kann. Darum finden die Oscars 2023 ohne roten Teppich statt. Und: Das ist Oscar-Moderator Jimmy Kimmel.

Mehr News und Videos
Wer wird einen Oscar mit Nachhause nehmen? Am 10. März finden wir es heraus!
News

Oscar-Verleihung 2024: Das sind die Nominierten

  • 26.02.2024
  • 13:15 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group