Anzeige
Die Konkurrenz war einfach zu stark

Scheitern in letzter Sekunde: Coco verpasst das GNTM-Finale 2023 in Woche 17

  • Aktualisiert: 09.06.2023
  • 08:39 Uhr
  • Jan Islinger

Das Wichtigste in Kürze

  • Cocos großer Traum ist es, eine Beauty-Kampagne mit Chanel zu shooten. "Germany's Next Topmodel" könnte ihr nun genau diese Tür öffnen.

  • Sieh dir jetzt Cocos Porträtseite an.

  • Hier findest du alle wichtigen Infos zu "Germany's Next Topmodel" 2023 auf einen Blick. Die Kandidatinnen der 18. Staffel GNTM kannst du dir in der Übersicht anschauen.

Anzeige

Model Coco hat die Chance auf das Finale verpasst. Wie sich die 21-Jährige geschlagen hat und warum es nicht für das große Finale gereicht hat, erfährst du hier.

+++ Update, 8. Juni 2023 +++

Am Ende war die Konkurrenz einfach zu stark: Coco muss GNTM 2023 in Woche 17 verlassen und schrammt damit haarscharf am Finale vorbei. Doch was waren die Gründe?

Anzeige
Anzeige
Coco verpasst den Einzug ins GNTM-Finale 2023

Coco verpasst den Einzug ins GNTM-Finale 2023

Coco und Vivien hatten mit den Herausforderungen im Halbfinale ihre Schwierigkeiten. Während Vivien ihr Fotoshooting durch einen Sturz ins Wasser frühzeitig beenden musst, konnte Coco mit ihrem Walk nicht überzeugen. Wer bekommt das letzte Foto?

  • Video
  • 03:43 Min
  • Ab 12

Enttäuschende Leistung trotz Ballett-Joker

Eigentlich hätte das "Cirque du Soleil"-Shooting ein Heimspiel für Coco sein sollen, schließlich hat die 21-Jährige reichlich Balletterfahrung. Doch Coco bietet zu wenig Variation und am Ende ist Modelchefin Heidi nicht überzeugt: "Ich fand's jetzt nicht megaprickend", fasst sie Cocos Performance zusammen.

Anzeige
Anzeige

Enttäuschung bei Walk vor Philipp Plein und Supermodel Elle Macpherson

In dieser Woche dürfen die Topmodel-Anwärterinnen vor Designer Philipp Plein und Supermodel Elle Macpherson laufen. Doch auch hier gibt Coco kein gutes Bild, zeigt sich schlichtweg ein wenig unkonzentriert. "Wir haben die ganze Zeit gerätselt, wo du hinschaust", wundert sich Modelchefin Heidi im Anschluss. Auch Designer Philipp Plein zeigt sich "ein bisschen enttäuscht" über die Leistung der 21-Jährigen.

Am Ende hat Heidi Klum in dieser Woche kein Foto für Coco. Die gesamte Meldung und welche Abschiedsworte Heidi für Coco parat hält, kannst du in unserer News zur Folge nachlesen.

Haarscharf verpasst! Coco schafft es nicht ins GNTM-2023-Finale und muss kurz vorher gehen
News

Knappes Aus vor dem Finale

Kandidatin Coco scheitert im Halbfinale an ihrer Konkurrenz

Für die letzten sechs Kandidatinnen geht es um den Einzug ins Finale. Coco kann sich, trotz ihrer starken Leistung in den letzten Wochen, nicht gegen die anderen Kandidatinnen durchsetzen. Kurz vor dem Ziel muss sich die 21-Jährige geschlagen geben.

  • 09.06.2023
  • 08:42 Uhr
Anzeige
Anzeige

+++ Update, 26. Mai 2023 +++

Schallendes Gelächter nach Coco-Spruch

Coco beim Unterwasser-Shooting in Woche 15. 
Coco beim Unterwasser-Shooting in Woche 15. © ProSieben / Sven Doornkaat

Bei Coco, Katherine und Selma sitzt diese Woche der Frust tief. Die komplette Modelmannschaft ist zum Feiern mit Heidi Klum in Vegas eingeladen, aber es gibt ein Problem: Weil Coco, Katherina und Selma keine 21 Jahre alt sind, darf die Modelchefin sie nicht mit in den angesagtesten Club der Stadt nehmen. 

Coco macht ihrem Ärger Luft und klopft einen Spruch, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Anzeige

+++ Update, 18. Mai 2023 +++

Designerin hat bereits beim Fitting mit Coco Zweifel

Coco beim Entscheidungs-Walk in Woche 14: Kann sie die Jury doch noch von sich überzeugen?
Coco beim Entscheidungs-Walk in Woche 14: Kann sie die Jury doch noch von sich überzeugen?© ProSieben / Sven Doornkaat

Beim Entscheidungs-Walk in Woche 14 präsentieren die Models Couture-Mode von Esther Perbandt. Beim Fitting mit Coco zeigt sich die Designerin allerdings unzufrieden. "Ich dachte heute Morgen noch: 'Alles easy! Es ist ja alles entschieden!' Aber nix is!", verzweifelt Perbandt an der 20-Jährigen. "Wir hatten ein Problem mit dem Outfit, was ihr jetzt nicht gepasst hatte, deswegen müssen wir noch mal switchen. Und ich muss es mir gleich auch noch mal angucken, weil ich's immer noch nicht spüre!"

Das Problem mit dem Outfit lässt sich zwar letztendlich beheben. Doch ob Coco den Look so präsentieren kann, wie es sich die Designerin vorstellt? Esther Perbandt ist nicht überzeugt. Obwohl sich Coco fest vornimmt, sich stark und selbstbewusst auf dem Catwalk zu präsentieren, scheint die Designerin etwas zu stören. "Laut sein heißt nicht unbedingt immer, dass man wirklich auch vorn ist", erklärt die Designerin vor Cocos Walk.

Coco dreht den Spieß doch noch um!

Die Anweisungen für den Walk sind eindeutig: Starke Präsenz ohne auffällige Posen. Designerin Esther Perbandt glaubt an das Potenzial der Models. Coco hält dem Druck stand und überrascht Esther. "Es war wirklich ein starker Walk", lobt die Designerin.

Am Ende schafft es Coco, mit ihrer coolen und lässigen Art Heidi Klum und ihre Gastjurorinnen zu überzeugen. Die 20-Jährige sichert sich ein Ticket in die nächste Runde.

+++ Update, 30. März 2023 +++

Coco hadert mit den Elevator Boys

Coco beim Videoshooting mit den Elevator Boys in Woche sieben von GNTM 2023
Coco beim Videoshooting mit den Elevator Boys in Woche sieben von GNTM 2023© ProSieben / Richard Hübner

Woche 7 ist ganz und gar nicht die Woche von Coco. Beim Videoshooting im Marilyn-Monroe-Look will der Funke zwischen ihr und den Elevator Boys nicht so recht überspringen - was auch daran liegen könnte, dass das Model unverblümt zugibt, kein wirklicher Fan der TikT-ok-Stars zu sein.

Dass die fünf Männer als Gastjuroren beim Entscheidungs-Walk erneut dabei sind, scheint Coco dann so richtig aus dem Konzept zu bringen. Der LED-Walk in einem Outfit von Designer Christian Cowan gerät zum wackeligen Auftritt, bei dem die 21-Jährige sich selbst fragt: "Coco, was machst  du da?"

So ist es wenig überraschend, dass Coco am Ende als eine der möglichen Exit-Kandidatinnen vor Heidi und den Gastjuroren steht. Bekommt sie von der Modelchefin noch eine Chance? Wer ist raus nach Folge 7?

Wer ist raus?

+++ Update, 23. März 2023 +++

Jede Kandidatin von GNTM 2023 ist auf ihre Art schön. Doch Schönheit allein genügt nicht, um Germany's Next Topmodel zu werden. Daran wird Coco in Woche 6 einmal mehr erinnert.

Bei Coco springt der Funke in dieser Woche nicht über

Coco beim Sedcard-Shooting in Woche sechs
Coco beim Sedcard-Shooting in Woche sechs© Vicky Latwon

"She's beautiful" - "Sie ist schön", sagt Fotografin Vicky Lawton beim Sedcard-Shooting in Folge 6 über Coco. Doch leider muss die Frau hinter der Kamera bei diesem Model feststellen, dass der Funke nicht so recht aufs Bild überspringen will.

Am Ende übersteht Coco zwar das Shoot-out, bei dem die Wackel-Kandidatinnen der Vorwoche direkt gegeneinander antreten. Kritik von Heidi Klum gibt es dennoch, während die Aufnahmen gemacht werden. Vor allem Cocos Haltung will beim Foto-Shooting einfach nicht so recht passen.

Coco bleibt bei Casting und Entscheidungs-Walk unscheinbar

Auch die anderen zwei Herausforderungen der Woche vermag Coco nicht zu nutzen, um sich von den anderen Models abzuheben.

Beim Casting für den Modeljob für Intimissimi überzeugt die 20-Jährige die Delegation des Kunden nicht. Schade, denn eigentlich hat die Münchnerin eine besondere Verbindung zur Marke: Nach eigener Aussage stammt die erste Unterwäsche, die sich Coco selbst gekauft hat, von Intimissimi.

Die Enttäuschung darüber, dass es mit dem ersten Job der Staffel nicht geklappt hat, scheint Coco beim Entscheidungs-Walk noch zu beschäftigen. Denn statt Pepp strahlt das Model aus Bayern nach Heidis Einschätzung eher Langeweile aus.

Und auch Gastjurorin Rebecca Mir bestätigt diesen Eindruck. Dass Coco beim GNTM-Quiz-Walk ganze vier Mal vor ihr gelaufen ist, sei ihr gar nicht aufgefallen, merkt die Ex-Finalistin an.

Neue Chance für Coco nach der Elimination

Die Elminination übersteht Coco letztlich zwar. Allerdings muss sie in den kommenden Wochen wohl deutlich mehr Power zeigen, um noch möglichst lange bei "Germany's Next Topmodel" dabeizubleiben.

+++

Mit Selbstbewusstsein in die Modebranche

Coco sieht der 18. Staffel von "Germany's Next Topmodel" mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein entgegen. Denn sie ist sich sicher, dass sie das volle Paket mitbringt aus Aussehen und Charakter. Damit will sie sich einen Platz in der Modebranche verdienen.

Es kommt nicht nur auf das Aussehen an, sondern auch auf den Charakter.

Image Avatar Media

Coco

Coco freut sich auf die spannenden Outfits für die kommenden Shootings und Runway-Challenges. Die 20-Jährige schätzt sich als besonders ehrgeizig und diszipliniert ein und hat sich das selbst mit einer kompletten Umstellung ihrer Ernährung bewiesen. "Ich kann gut mit Kritik umgehen und bin in der Lage, sie zu nutzen, um mich immer weiter zu verbessern", erzählt sie im GNTM-Interview.

Coco will einen Modeljob bei Chanel ergattern

Der absolute Traumkunde der Münchnerin ist Chanel, schließlich heißt sie selbst Coco. Am liebsten würde die 20-Jährige eine Beauty-Kampagne für die große Marke shooten. Einen Namen hätte sie auch schon im Kopf: Coco x Chanel. Bei "Germany's Next Topmodel" könnte sich dieser große Traum möglicherweise erfüllen.

Ob Coco sich als Model beweisen kann, siehst du ab 16. Februar bei "Germany's Next Topmodel" Staffel 18 - immer donnerstags, 20:15 Uhr, auf ProSieben und auf Joyn.

Mehr zu Coco
Vivien und Coco performen als Dragqueens zu Missy Elliotts: "Lose Control"

Vivien und Coco performen als Dragqueens zu Missy Elliotts: "Lose Control"

  • Video
  • 05:19 Min
  • Ab 12
Alle aktuellen Meldungen zu "Germany's Next Topmodel"

© 2024 Seven.One Entertainment Group