Anzeige
Von den Leinwänden verschwunden

Warum diese 10 Hollywood-Stars kaum noch gecastet werden

  • Aktualisiert: 11.07.2024
  • 17:15 Uhr
  • teleschau - Carmen Schnitzer
Catherine Zeta-Jones, Meg Ryan und Tobey Maguire gehörten zu den beliebtesten Schauspieler:innen Hollywoods - bis sie von den Bildschirmen verschwanden.
Catherine Zeta-Jones, Meg Ryan und Tobey Maguire gehörten zu den beliebtesten Schauspieler:innen Hollywoods - bis sie von den Bildschirmen verschwanden.© picture alliance / Mary Evans Picture Library | - / Mary Evans/AF Archive/Columbia P | AF Archive / Mary Evans/AF Archive/Marvel | AF Archive

Einige Hollywood-Stars waren einst von den Leinwänden der Welt nicht wegzudenken - und verschwanden dann überraschend im Schatten der Glanzlichter. Entdecke die Geschichten von zehn einstigen Superstars, die heute kaum noch Rollen ergattern

Anzeige

Lust auf mehr Filme und Serien?
➡ Schau mal auf Joyn!

Einstige Hollywood-Stars, die von der Bildfläche verschwanden

Manche wenden sich freiwillig neuen Karrieren zu. Manche landen durch skandalöse Aussagen oder Taten im Abseits. Und wieder andere scheinen einfach irgendwann "out" zu sein. Diese einstigen Kassenmagneten sind kaum bis gar nicht mehr auf der Leinwand zu sehen.

Anzeige
Anzeige

1. Gwyneth Paltrow

Nach ihrem Oscar-Gewinn für "Shakespeare In Love" zog sich Gwyneth Paltrow nach "Avengers: Endgame" aus der Schauspielerei zurück.
Nach ihrem Oscar-Gewinn für "Shakespeare In Love" zog sich Gwyneth Paltrow nach "Avengers: Endgame" aus der Schauspielerei zurück.© picture alliance / Mary Evans/AF Archive/Universal | AF Archive / abaca | Marechal Aurore/ABACA / Mary Evans/AF Archive/Walt Disne | AF Archive

Nach dem Thriller "Sieben" und der Titelrolle in der Jane-Austen-Verfilmung "Emma" (1996) gelang Gwyneth Paltrow (51) der internationale Durchbruch mit "Shakespeare In Love" (1998), der ihr einen Oscar und weitere Preise bescherte. Es folgten die unterschiedlichsten Filmrollen, in den Nullerjahren gehörte sie zu den bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods, mit Gagen in Höhe von 25 Millionen US-Dollar (ca. 23,4 Millionen Euro) pro Film.

Seit dem Action-Blockbuster "Avengers: Endgame" (2019) war sie jedoch in keiner Filmrolle mehr zu sehen. Denn mit den Jahren verschwand ihre Lust am Beruf immer mehr: Zum einen wollte sie mehr Zeit für ihre Kinder (20 und 18) haben, zum anderen vermieste ihr der sexuell übergriffige Produzent Harvey Weinstein (72) den Job. Heute konzentriert sie sich auf ihre Wellness-Marke Goop, die sie bereits 2008 gegründet hatte und die mit teils kuriosen Produkten wie der berühmten Vagina-Kerze für Staunen sorgte.

Du willst mehr über Gwyneth Paltrow wissen? Warum der Marvel-Star jetzt mit Superhelden-Filmen abrechnet, findest du hier. Hier verraten wir dir alles über den Luxus-Lifestyle von Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow. Gwyneth Paltrows Beauty-Geheimnis: Ganzheitlich schön dank eines holistischen plastischen Chirurgen. Alles dazu hier. "Niemand wird mich je wiedersehen" - wie es zu ihrer emotionale Ankündigung kam, gibt es hier. Und das ist einfach unglaublich: Dafür benutzt Gwyneth Paltrow ihre Oscar-Trophäe!

Lust bekommen, Gwyneth Paltrow in ihrem Durchbruchsfilm zu sehen?
➡ Schau dir jetzt den Film "Shakespeare In Love" auf Joyn an!

2. Tobey Maguire

Nach seinem Erfolg mit "Spider-Man" zog sich Tobey Maguire nach dem dritten Teil zurück und arbeitet heute hauptsächlich als Produzent.
Nach seinem Erfolg mit "Spider-Man" zog sich Tobey Maguire nach dem dritten Teil zurück und arbeitet heute hauptsächlich als Produzent.© picture alliance / DGP/imageSPACE/MediaPunch | - / Mary Evans/AF Archive/Marvel | AF Archive

Tobey Maguires (48) größte Rolle war zugleich sein Ende als einer von Hollywoods bestbezahlten Schauspielern: Nach dem Durchbruch als Titelheld in den Comic-Verfilmungen "Spider-Man" (2002) und "Spider-Man 2" (2004) enttäuschte die Fortsetzung "Spider-Man 3" (2007) Fans und Kritiker:innen. Aufgrund von Drehbuch-Differenzen stieg er aus dem Projekt aus, der geplante vierte "Spider-Man"-Film mit ihm kam gar nicht erst zustande.

Seitdem stand Maguire deutlich seltener vor der Kamera, unter anderem für die schwarze Komödie "Liebe und andere Kleinigkeiten". Der Ruf des Schauspielers, am Set zwischenmenschlich kompliziert zu sein, sowie eine Klage wegen illegalen Glücksspiels 2011 sorgten allerdings dafür, dass er einige Jahre sogar gar nicht mehr drehte. 2021 kehrte er in "Spider-Man: No Way Home" zwar noch mal in seiner Parade-Rolle zurück, außerdem überraschte er in "Babylon: Rausch der Ekstase" (2022) in einer Nebenrolle als gruseliger Mafiaboss, ansonsten aber arbeitet er heute hauptsächlich als Produzent.

Lust auf mehr von Tobey Maguire bekommen?
➡ Schau dir jetzt den Film "Liebe und andere Kleinigkeiten" auf Joyn an!

Anzeige
Anzeige

3. Drew Barrymore

Drew Barrymore hat sich zwar aus dem Filmgeschäft zurückgezogen, aber du kannst sie trotzdem noch vor der Kamera sehen: in ihrer eigenen Show.
Drew Barrymore hat sich zwar aus dem Filmgeschäft zurückgezogen, aber du kannst sie trotzdem noch vor der Kamera sehen: in ihrer eigenen Show.© picture alliance / Drew Gurian/Invision/AP

Drew Barrymore (49) drehte bereits als Baby Werbespots und als Kleinkind Filme. Zu Weltruhm kam sie mit sieben Jahren durch ihre Rolle im Science-Fiction-Film "E.T." (1982). Ein Ruhm, an dem sie beinahe zerbrach: Schon als Kind experimentierte sie mit Drogen. Glücklicherweise konnte sie sich wieder fangen und war, anders als viele andere abgestürzte Kinderstars, schließlich auch als Erwachsene erfolgreich. Mehrfach wurde sie ausgezeichnet.

Vor einigen Jahren beschloss sie jedoch, zugunsten ihrer Töchter (11 und 10) als Filmschauspielerin deutlich kürzerzutreten. Tatsächlich war sie, von einem Gastauftritt in der TV-Serie "And Just Like That" mal abgesehen, seit 2021 in keiner Rolle mehr präsent. Dafür überzeugt sie seit 2020 in ihrer eigenen Talkshow "The Drew Barrymore Show" als Gastgeberin.

Lust bekommen, Drew Barrymore in ihrer eigenen Talkshow zu sehen?
➡ Schau dir jetzt "The Drew Barrymore Show" auf Joyn an!

4. Mel Gibson

Er hatte alles - und verspielte es: Mel Gibson (68) gehörte lange zu den populärsten Schauspielern Hollywoods und war obendrein als Regisseur und Produzent erfolgreich. In den letzten Jahren ist es allerdings ziemlich still um ihn geworden. Das liegt vor allem an einer ganzen Reihe von Skandalen, mit denen er schlimme Schlagzeilen machte.

Mehrfach wurde er wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet, fiel außerdem durch homophobe, antisemitische und rassistische Äußerungen auf und wurde 2010 von seiner damaligen Freundin Oksana Grigorieva (54) der häuslichen Gewalt beschuldigt. Tonbandaufnahmen, auf denen Gibson sie auf widerwärtigste Art beschimpfte, untermauerten den Verdacht. Ganz wandte sich Hollywood dennoch lange nicht von ihm ab. So langsam aber scheint sein Stern zu verblassen. Gibson ist oft nur noch in B-Movies zu sehen - meist als Schurke.

Anzeige
Anzeige
Mel Gibson
News

Mel Gibson sollte eigentlich 007 spielen

Darum wollte Mel Gibson nicht "James Bond" sein – "Der arme Sean Connery"

Eine ikonische Rolle wie "007" spielen? Für viele Schauspieler ein Traum! Doch es gibt einige, die diese Rolle trotz Angebot abgelehnt haben - darunter "Braveheart"-Star Mel Gibson. In einem Interview erklärte er, warum aus ihm in den 1980ern kein "James Bond" wurde - es hat mit Sean Connery zu tun.

  • 20.10.2023
  • 10:48 Uhr

5. Catherine Zeta-Jones

Einst war Schauspielerin Catherine Zeta-Jones in großen Filmen wie "Chicago" und "Die Maske des Zorro" dabei - heute sieht man sie nur noch in vereinzelten Serien.
Einst war Schauspielerin Catherine Zeta-Jones in großen Filmen wie "Chicago" und "Die Maske des Zorro" dabei - heute sieht man sie nur noch in vereinzelten Serien.© picture alliance / Mary Evans Picture Library | - / abaca | Niviere David/ABACAPRESS.COM / Everett Collection | -

An der Seite von Antonio Banderas (63) feierte Catherine Zeta-Jones (54) 1998 mit "Die Maske des Zorro" ihren internationalen Durchbruch. Danach überzeugte sie in den unterschiedlichsten Rollen, etwa in der romantischen Komödie "Ein (un)möglicher Härtefall" (2003), dem Gaunerfilm "Ocean's 12" (2004) oder dem Drama "Tödliche Magie" (2007). Zuletzt war sie überwiegend in TV-Rollen zu sehen.

Dass man mittlerweile nur noch selten von ihr hört, hat tragische Hintergründe: Zum einen erkrankte ihr Ehemann Michael Douglas (79) an Krebs, zum anderen offenbarte sie selbst, dass sie an einer bipolaren Störung leidet.

Lust auf mehr von Catherine Zeta-Jones?
➡ Sieh dir jetzt den Film "Ein (un)möglicher Härtefall" auf Joyn an!

Du willst Catherine Zeta-Jones als Trickbetrügerin sehen?
➡ Schau dir jetzt den Film "Tödliche Magie" auf Joyn an!

Anzeige

6. Isaiah Washington

2007 erhielt Isaiah Washington den Preis als herausragender Schauspieler für seine Arbeit in der Dramaserie "Grey's Anatomy" bei den 38. NAACP Image Awards in Los Angeles.
2007 erhielt Isaiah Washington den Preis als herausragender Schauspieler für seine Arbeit in der Dramaserie "Grey's Anatomy" bei den 38. NAACP Image Awards in Los Angeles.© picture alliance / ASSOCIATED PRESS

"Schweren Herzens und gleichzeitig mit einem Gefühl der Erleichterung gebe ich heute meinen vorzeitigen Rückzug aus der Unterhaltungsindustrie bekannt." Mit diesen bewegenden Worten verabschiedete sich "Grey's Anatomy"-Star Isaiah Washington (60) im März 2023 aus dem Filmgeschäft. Grund seien der Hass und die Beleidigungen, die ihm als schwarzem Schauspieler im Netz entgegengeschlagen seien - worauf er keine Lust mehr habe.

In Sachen Beleidigungen muss er sich allerdings auch an die eigene Nase fassen: 2007 wurde er nach zwei Jahren aus der Arztserie geworfen, weil er sowohl am Set als auch bei den Golden Globe Awards seinen Co-Star T.R. Knight (51) als "Schwuchtel" beleidigt hatte. Später entschuldigte er sich dafür und gelobte Besserung.

Lust auf mehr von der erfolgreichen Arztserie bekommen?
➡ Schau dir "Grey's Anatomy" jetzt auf Joyn an!

7. Cameron Diaz

Neben "Die Hochzeit meines besten Freundes" und "Liebe braucht keine Ferien" hat Cameron Diaz in unzähligen erfolgreichen Filmen mitgespielt.
Neben "Die Hochzeit meines besten Freundes" und "Liebe braucht keine Ferien" hat Cameron Diaz in unzähligen erfolgreichen Filmen mitgespielt.© picture alliance / | - / Amy Harris/Invision/AP | Amy Harris / Mary Evans Picture Library | -

"Back In Action" heißt passenderweise die Komödie, für die Cameron Diaz (51) neben Jamie Foxx (56) erstmals seit 2014 (!) wieder vor eine Filmkamera trat. Am 15. November soll der Action-Film auf Netflix starten. Zuvor hatte die einst mega-erfolgreiche Schauspielerin eigentlich ihre Karriere offiziell an den Nagel gehängt und ihren "Ruhestand" verkündet. Sie wolle sich mehr auf ihr Privatleben konzentrieren.

Mit Benji Madden (45), dem Gitarristen der Rock-Band Good Charlotte, hat die US-Amerikanerin mit kubanischem Vater eine Tochter (4) und einen Sohn, der im März dieses Jahres zur Welt kam. Wer nicht bis November auf ein Wiedersehen mit Cameron Diaz warten möchte, kann sie aktuell auf Joyn in der pechschwarzen Thriller-Komödie "Very Bad Things" (1998) bewundern.

➡ Schau dir jetzt den Film "Very Bad Things" mit Cameron Diaz auf Joyn an!

8. Meg Ryan

Mit Hits wie "Harry und Sally" war Schauspielerin Meg Ryan einst einer der beliebtesten Stars Hollywoods.
Mit Hits wie "Harry und Sally" war Schauspielerin Meg Ryan einst einer der beliebtesten Stars Hollywoods.© picture alliance / Mary Evans/AF Archive/Columbia P | AF Archive / Evan Agostini/Invision/AP | Evan Agostini

Mit Gagen von bis zu 15 Millionen Dollar (ca. 14 Millionen Euro) war Meg Ryan (62) lange Zeit eine der bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt, galt als Queen of Romantic Comedy - man denke nur an den Kult-Hit "Harry und Sally" (1989) oder Rom-Com-Klassiker wie "Schlaflos in Seattle" (1993) und "E-Mail für dich" (1998).

Mehrere Anläufe, sich auch als ernste Charakter-Darstellerin zu etablieren, scheiterten, die großen Erfolge von einst blieben aus. In den Medien wird Meg Ryans schwindender Erfolg oft mit der Vielzahl von (teils missglückten) Schönheits-Operationen in Verbindung gebracht. Noch wiederzuerkennen ist sie in der Komödie "The Deal - Eine Hand wäscht die andere" (2008), die du aktuell auf Joyn streamen kannst.

Auch interessant: Nach acht Jahren Auszeit ist Meg Ryan zurück auf der Leinwand! Alle Infos zu ihrem Film-Comeback gibt es hier.

➡ Schau dir hier den Film "The Deal - Eine Hand wäscht die andere" mit Meg Ryan auf Joyn an!

9. Taylor Lautner

Seine Rolle als sexy Werwolf in "Twilight" wurde Schauspieler Taylor Lautner nie wirklich los.
Seine Rolle als sexy Werwolf in "Twilight" wurde Schauspieler Taylor Lautner nie wirklich los.© picture alliance / Captital Pictures | Faye Sadou/MPI / dpa | Concorde Filmverleih

Ender der Nuller- und Anfang der 10er-Jahre dieses Jahrtausends hingen Poster von ihm in zahlreichen Kinder- und Jugendzimmern auf der ganzen Welt: Neben Kristen Stewart (34) und Robert Pattinson (38) war Taylor Lautner (32) der Star der fünfteiligen Teenie-Vampir-Filmsaga "Twilight". Danach allerdings wurden die Rollenangebote spärlicher, seine Filme und Serien waren längst nicht so erfolgreich wie die des Werwolfs Jacob Black, den er darin verkörperte.

Aufsehen erregte er zuletzt vor allem, als er 2023 im Musikvideo "I Can See You" von Superstar Taylor Swift (34) auftauchte. Denn die beiden Taylors waren 2010 kurzzeitig mal ein Paar, kennengelernt hatten sie sich am Set des Episodenfilms "Valentinstag" (2010). Ein Liebes-Comeback dürfte der Video-Auftritt allerdings nicht bedeuten: Während die Sängerin happy mit Football-Spieler Travis Kelce (34) liiert ist, ist Taylor Lautner seit 2022 mit Ehefrau Taylor Lautner, geborene Dome verheiratet.

10. Megan Fox

Durch ihre Rollen in Filmen wie "Jennifer’s Body" und "Transformers" wurde Schauspielerin Megan Fox nach eigener Aussage auf sexuelle Inhalte reduziert.
Durch ihre Rollen in Filmen wie "Jennifer’s Body" und "Transformers" wurde Schauspielerin Megan Fox nach eigener Aussage auf sexuelle Inhalte reduziert.© picture alliance / Everett Collection | ©Paramount/Courtesy Everett Collection / Sipa USA | Image Press Agency / Everett Collection | ©20thCentFox/Courtesy Everett Collection

Das Image der Mega-Sexbombe mag kurzfristig vielleicht schmeichelhaft sein, auf Dauer möchten die wenigsten Filmschauspielerinnen darauf reduziert werden. So ging es auch Megan Fox (38), die nicht mehr platt auf ihre erotische Ausstrahlung reduziert werden wollte und darum nach zwei Teilen (2007 und 2009) aus der erfolgreichen Action-Filmreihe "Transformers" ausstieg. Das zumindest nannte ihr Co-Star Shia LaBeouf (38) als Grund.

Andere Berichte besagen, dass Fox gefeuert worden war, weil sie Regisseur Michael Bay (59) mit Adolf Hitler verglichen habe. Fakt ist: Das Image der Action-Sexbombe wurde Fox nicht wirklich los, gleichzeitig blieben weitere große Erfolge bislang aus. Wer sie vermisst, wird auf Joyn fündig: "Rogue Hunter" (2020).

Mehr zu Megan Fox: Hier verrät sie ihr trauriges Geheimnis: Vor der Fehlgeburt hatte Megan Fox eine Eileiter-Schwangerschaft. Alles zu Megan Fox' und Machine Gun Kellys Trennung findest du hier. Außerdem gesteht sie hier, welche Beauty-Eingriffe sie hinter sich hat.

Lust, Megan Fox als Söldnerin zu sehen?
➡ Schau dir jetzt den Film "Rogue Hunter" auf Joyn an!

Mehr News und Videos
Prozess gegen Alec Baldwin wegen fahrlässiger Tötung am Set wird eingestellt

Prozess gegen Alec Baldwin wegen fahrlässiger Tötung am Set wird eingestellt

  • Video
  • 01:43 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group