Anzeige
Diese Masken sind enthüllt

Rückblick auf "The Masked Singer" 2023: Alle Demaskierungen aus der 9. Staffel auf einen Blick

  • Aktualisiert: 15.01.2024
  • 09:54 Uhr
  • Nicholas Vogel

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 9. Staffel von "The Masked Singer" ist vorbei. Wer sich unter welchen Maske verbarg, erfährst du hier. 

  • Gewonnen hat übrigens die Eisprinzessin. Welche Rocksängerin sich unter der Maske befand und wie ihr die Staffel gefallen hat, kannst du hier nachlesen.

Anzeige

Die 9. Staffel von "The Masked Singer" ist vorbei. Welche Promis in dieser Staffel dabei waren, kannst du hier noch einmal nachlesen. Alle Enthüllungen im Überblick. 

+++ Update, 24. Dezember 2023, 00:00 Uhr +++

Anzeige
Anzeige

Dieser Promi ist die Eisprinzessin und gewinnt "The Masked Singer" 2023

Sie hat es allen gezeigt und trotz ihrer eisigen Herkunft die Herzen des Publikums erwärmt wie keine andere Maske in diesem Herbst. Rechtzeitig zu Weihnachten beschenkt sich die Eisprinzessin nun mit dem Sieg der 9. Staffel "The Masked Singer". Am Ende konnte sie sich in einem Kopf-an-Kopf-Rennen gegen den Lulatsch durchsetzen.

Unter der Maske kam am Ende Jennifer Weist, Frontfrau von Jennifer Rostock, zum Vorschein.

Die Eisprinzessin ist die Gewinnerin der 9. Staffel "The Masked Singer"

Die Eisprinzessin ist die Gewinnerin der 9. Staffel "The Masked Singer"

Die Eisprinzessin hat die 9. Staffel "The Masked Singer" gewonnen! Bei der Siegerehrung performt Luca Hänni, der als Schuhschnabel die letzte Staffel gewonnen hat, "With or Without You" von U2 und übergibt den Pokal an die Eisprinzessin.

  • Video
  • 04:11 Min
  • Ab 6
Die Eisprinzessin begeistert im Finale von "The Masked Singer" mit Mariah-Carey-Song
News

Der neue Masked Singer

Fulminantes Finale: Die Eisprinzessin gewinnt die 9. Staffel

Mit ihrer klaren Stimme bezauberte die Eisprinzessin bei "The Masked Singer" alle. Damit konnte sie sich den Sieg der 9. Staffel sichern. Doch wer steckte hinter den eisblauen Augen?

  • 08.01.2024
  • 09:18 Uhr
Anzeige

Alle Demaskierungen & Platzierungen der 9. Staffel

Alle demaskierten Stars in der Galerieübersicht

Warme Stimme in kalter Welt: Die Eisprinzessin, in ihrem Schneekleid mit dem überdimensionalen Frostrock, brachte die Herzen zum Schmelzen und gewann die Herbststaffel "The Masked Singer" 2023. Der Star dahinter: Sängerin Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock.
Warme Stimme in kalter Welt: Die Eisprinzessin, in ihrem Schneekleid mit dem überdimensionalen Frostrock, brachte die Herzen zum Schmelzen und gewann die Herbststaffel "The Masked Singer" 2023. Der Star dahinter: Sängerin Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock.© ProSieben / Willi Weber
Einfach riesig! Der Lulatsch trifft selten jemanden auf Augenhöhe - dafür regelmäßig den Türrahmen mit seinem Kopf. Mit großem Herz, buntem Fell und lässigen Dance-Moves begeisterte er das Publikum. Für den Sieg hat es am Ende dennoch nicht gereicht: Der bunte Riesenriese wurde Zweiter in Staffel 9. Unter der Maske steckte Filmschauspieler und Musiker Pasquale Aleardi.
Einfach riesig! Der Lulatsch trifft selten jemanden auf Augenhöhe - dafür regelmäßig den Türrahmen mit seinem Kopf. Mit großem Herz, buntem Fell und lässigen Dance-Moves begeisterte er das Publikum. Für den Sieg hat es am Ende dennoch nicht gereicht: Der bunte Riesenriese wurde Zweiter in Staffel 9. Unter der Maske steckte Filmschauspieler und Musiker Pasquale Aleardi.© ProSieben / Willi Weber
Gab Galopp: Als echter Champion machte er keine halben Sachen. Der Mustang präsentierte sich genauso agil und wild entschlossen auf der Bühne wie einst auf der Rennbahn. Im großen "The Masked Singer"-Finale landete er auf einem respektablen dritten Platz und musste sich zu erkennen geben: Schauspieler und Synchronsprecher Hendrik Duryn war der Mustang.
Gab Galopp: Als echter Champion machte er keine halben Sachen. Der Mustang präsentierte sich genauso agil und wild entschlossen auf der Bühne wie einst auf der Rennbahn. Im großen "The Masked Singer"-Finale landete er auf einem respektablen dritten Platz und musste sich zu erkennen geben: Schauspieler und Synchronsprecher Hendrik Duryn war der Mustang.© ProSieben / Willi Weber
Steht mit beiden Steinen fest auf dem Boden: Der Troll ist steinalt und bewegt sich felsenschwer. Aber mit seiner zarten Stimme verzauberte er das Publikum - und schaffte es bis ins Finale auf Platz 4. Unter der Maske verbarg sich Sängerin Mieze Katz, Frontfrau der Band Mia.
Steht mit beiden Steinen fest auf dem Boden: Der Troll ist steinalt und bewegt sich felsenschwer. Aber mit seiner zarten Stimme verzauberte er das Publikum - und schaffte es bis ins Finale auf Platz 4. Unter der Maske verbarg sich Sängerin Mieze Katz, Frontfrau der Band Mia.© ProSieben / Willi Weber
Ho Ho Ho! Santa hatte leider keine Zeit, aber Klaus Claus ergriff die Gelegenheit, um endlich aus dem Schatten seines Halbbruders zu treten. Wer war der heimliche Star des Nordpols? Offensichtlich ein bekannter Singer-Songwriter: Tim Bendzko kam als Klaus Claus im Halbfinale hervor.
Ho Ho Ho! Santa hatte leider keine Zeit, aber Klaus Claus ergriff die Gelegenheit, um endlich aus dem Schatten seines Halbbruders zu treten. Wer war der heimliche Star des Nordpols? Offensichtlich ein bekannter Singer-Songwriter: Tim Bendzko kam als Klaus Claus im Halbfinale hervor.© ProSieben / Willi Weber
Kiwis können nicht fliegen? Dieser schon! Mit seinem Propeller-Rucksack hob die gefiederte Maske richtig ab und eroberte die Herzen der Zuschauer:innen im Flug. Am Ende der 4. Folge war klar: Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht war der Kiwi.
Kiwis können nicht fliegen? Dieser schon! Mit seinem Propeller-Rucksack hob die gefiederte Maske richtig ab und eroberte die Herzen der Zuschauer:innen im Flug. Am Ende der 4. Folge war klar: Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht war der Kiwi.© ProSieben / Willi Weber
Verbeamt? Die Marsmaus schaffte es zwar rechtzeitig zur 2. Folge auf die große "The Masked Singer"-Bühne, wurde aber bereits in Show 3 enttarnt: TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff hauchte der goldigen Marsbewohnerin Leben ein.
Verbeamt? Die Marsmaus schaffte es zwar rechtzeitig zur 2. Folge auf die große "The Masked Singer"-Bühne, wurde aber bereits in Show 3 enttarnt: TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff hauchte der goldigen Marsbewohnerin Leben ein.© ProSieben / Willi Weber
Feuer frei! Der Feuerlöscher - oder besser die Feuerlöscherin - hatte noch keinen echten Einsatz, aber auf der Bühne ließ sie nichts anbrennen. In Folge 2 war allerdings schon Schluss: Unter der Maske steckte Supermodel Eva Padberg.
Feuer frei! Der Feuerlöscher - oder besser die Feuerlöscherin - hatte noch keinen echten Einsatz, aber auf der Bühne ließ sie nichts anbrennen. In Folge 2 war allerdings schon Schluss: Unter der Maske steckte Supermodel Eva Padberg.© ProSieben / Willi Weber
Bezaubernd! Das Okapi verwandelte mit seinen leuchtend-schillernden Farben die Welt um sich herum in ein wahres Kunstwerk und wurde direkt in der ersten Liveshow enttarnt: ESC-Legende Katja Ebstein war das Okapi.
Bezaubernd! Das Okapi verwandelte mit seinen leuchtend-schillernden Farben die Welt um sich herum in ein wahres Kunstwerk und wurde direkt in der ersten Liveshow enttarnt: ESC-Legende Katja Ebstein war das Okapi.© ProSieben / Willi Weber
Warme Stimme in kalter Welt: Die Eisprinzessin, in ihrem Schneekleid mit dem überdimensionalen Frostrock, brachte die Herzen zum Schmelzen und gewann die Herbststaffel "The Masked Singer" 2023. Der Star dahinter: Sängerin Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock.
Einfach riesig! Der Lulatsch trifft selten jemanden auf Augenhöhe - dafür regelmäßig den Türrahmen mit seinem Kopf. Mit großem Herz, buntem Fell und lässigen Dance-Moves begeisterte er das Publikum. Für den Sieg hat es am Ende dennoch nicht gereicht: Der bunte Riesenriese wurde Zweiter in Staffel 9. Unter der Maske steckte Filmschauspieler und Musiker Pasquale Aleardi.
Gab Galopp: Als echter Champion machte er keine halben Sachen. Der Mustang präsentierte sich genauso agil und wild entschlossen auf der Bühne wie einst auf der Rennbahn. Im großen "The Masked Singer"-Finale landete er auf einem respektablen dritten Platz und musste sich zu erkennen geben: Schauspieler und Synchronsprecher Hendrik Duryn war der Mustang.
Steht mit beiden Steinen fest auf dem Boden: Der Troll ist steinalt und bewegt sich felsenschwer. Aber mit seiner zarten Stimme verzauberte er das Publikum - und schaffte es bis ins Finale auf Platz 4. Unter der Maske verbarg sich Sängerin Mieze Katz, Frontfrau der Band Mia.
Ho Ho Ho! Santa hatte leider keine Zeit, aber Klaus Claus ergriff die Gelegenheit, um endlich aus dem Schatten seines Halbbruders zu treten. Wer war der heimliche Star des Nordpols? Offensichtlich ein bekannter Singer-Songwriter: Tim Bendzko kam als Klaus Claus im Halbfinale hervor.
Kiwis können nicht fliegen? Dieser schon! Mit seinem Propeller-Rucksack hob die gefiederte Maske richtig ab und eroberte die Herzen der Zuschauer:innen im Flug. Am Ende der 4. Folge war klar: Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht war der Kiwi.
Verbeamt? Die Marsmaus schaffte es zwar rechtzeitig zur 2. Folge auf die große "The Masked Singer"-Bühne, wurde aber bereits in Show 3 enttarnt: TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff hauchte der goldigen Marsbewohnerin Leben ein.
Feuer frei! Der Feuerlöscher - oder besser die Feuerlöscherin - hatte noch keinen echten Einsatz, aber auf der Bühne ließ sie nichts anbrennen. In Folge 2 war allerdings schon Schluss: Unter der Maske steckte Supermodel Eva Padberg.
Bezaubernd! Das Okapi verwandelte mit seinen leuchtend-schillernden Farben die Welt um sich herum in ein wahres Kunstwerk und wurde direkt in der ersten Liveshow enttarnt: ESC-Legende Katja Ebstein war das Okapi.
Anzeige

+++ Update, 23. Dezember 2023, 23:40 Uhr +++

Der Lulatsch belegt den zweiten Platz und dieser Schweizer Schauspieler war unter dem Kostüm

Auf seiner Augenhöhe war keine andere Maske. Die größte Maske, die "The Masked Singer" jemals zu bieten hatte, belegt den zweiten Platz. Unter dem Kostüm wurde der Schweizer Schauspieler Pasquale Aleardi enttarnt.

Anzeige

+++ Update, 23. Dezember 2023, 22:50 Uhr +++

Ein "Tatort"-Schauspieler steckt unter dem Mustang und belegt Platz 3 

Mit Vollgas aufs Treppchen! Ehrgeiziger als er war kaum eine Maske. Der Mustang strotzte die gesamte Staffel über nur so vor Energie, schafft es zu Recht aufs Treppchen und belohnt sich mit einem tollen dritten Platz.

Unter der Maske steckte "Tatort"-Schauspieler Hendrik Duryn

+++ Update, 23. Dezember 2023 +++

Der Troll belegt Platz 4 und dieser Star steckt unter der Maske

Der Troll belegt Platz 4 im "The Masked Singer"-Finale und dieser Promi steckt unter der Maske.
Der Troll belegt Platz 4 im "The Masked Singer"-Finale und dieser Promi steckt unter der Maske.© ProSieben / Willi Weber

Für den Troll ist der Traum vom weihnachtlichen Sieg bei "The Masked Singer" verfrüht zu Ende gegangen. Mit einem tollen vierten Platz verabschiedet er sich in den verdienten Weihnachtsurlaub. 

Unter der Maske steckte Mieze Katz, die Sängerin der Berliner Elektro-Pop-Band Mia. 

+++ Update, 16. Dezember 2023 +++

Unter Klaus Claus steckte Tim Bendzko

Sänger Tim Bendzko hauchte Santas Halbbruder Klaus Claus Leben ein.
Sänger Tim Bendzko hauchte Santas Halbbruder Klaus Claus Leben ein.© ProSieben / Willi Weber

Kurz vor dem Einzug ins große "The Masked Singer"-Finale war für Klaus Claus Schluss. Der Star darunter musste sich zu erkennen geben: Kein Geringerer als Singer-Songwriter Tim Bendzko kam zum Vorschein.

"The Masked Singer" siehst du immer samstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn. In der Joyn-App kannst du übrigens immer live mitvoten, wer eine Runde weiterkommen soll.

+++ Update, 9. Dezember 2023 +++

Dieser Schauspieler war der Kiwi

Uwe Ochsenknecht wurde als der Kiwi enthüllt.
Uwe Ochsenknecht wurde als der Kiwi enthüllt.© ProSieben

Nach einem stürmischen Auftritt in Folge 2 waren sich viele Fans von "The Masked Singer" absolut sicher: Der Kiwi ist Uwe Ochsenknecht. In Folge 4 gab es nun die Bestätigung. Der Kiwi wurde enthüllt und unter der Maske befand sich der bekannte deutsche Schauspieler.

+++ Update, 2. Dezember 2023 +++

Dieser Promi steckt unter der Marsmaus

In Folge 3 von "The Masked Singer" liefert die Marsmaus eine spektakuläre Show ab. Für die Gunst der Zuschauer:innen reicht es jedoch nicht. Die Maske sammelt die wenigsten Stimmen und muss sich enthüllen.
In Folge 3 von "The Masked Singer" liefert die Marsmaus eine spektakuläre Show ab. Für die Gunst der Zuschauer:innen reicht es jedoch nicht. Die Maske sammelt die wenigsten Stimmen und muss sich enthüllen.© ProSieben / Willi Weber

Die Zuschauer:innen haben wieder entschieden und für ihre Favorit:innen abgestimmt. Diese Maske muss fallen: die Marsmaus. Die Performance hat die wenigsten Stimmen sammeln können, weshalb sie ihren Helm hat schweben lassen. Damit ist das Rätselraten der 3. Folge beendet. Unter der Maske befand sich kein Geringerer als Jenke von Wilmsdorff!

+++ Update, 26. November 2023 +++

Für den Feuerlöscher ist in Show 2 Schluss

Der Feuerlöscher wurde in Folge 2 von "The Masked Singer" demaskiert. Unter dem Kostüm war Model und Schauspielerin Eva Padberg.
Der Feuerlöscher wurde in Folge 2 von "The Masked Singer" demaskiert. Unter dem Kostüm war Model und Schauspielerin Eva Padberg.© ProSieben / Willi Weber

Am Ende der 2. Folge hat der Feuerlöscher die wenigsten Stimmen von den Fans erhalten. Damit muss der rote Held gehen und seine Identität preisgeben. Das zweite Rätsel der Herbststaffel ist gelöst: Unter dem Feuerlöscher verbarg sich Supermodel Eva Padberg.

+++ Update, 18. November 2023 +++

Das Okapi geht in Folge 1

Wunder gibt es immer wieder! Für ein weiteres sorgte keine Geringere als ESC-Legende Katja Ebstein. Die Sängerin und Schauspielerin steckte unter dem Okapi.
Wunder gibt es immer wieder! Für ein weiteres sorgte keine Geringere als ESC-Legende Katja Ebstein. Die Sängerin und Schauspielerin steckte unter dem Okapi.© ProSieben / Willi Weber

Das Okapi muss sich in Folge 1 geschlagen geben. Bei der Enthüllung kam die bekannte Sängerin und Schauspielerin Katja Ebstein zum Vorschein. Wie sie ihre Reise bei "The Masked Singer" 2023 erlebt hat, siehst du im Clip. 

+++ Ursprüngliche Meldung +++

"The Masked Singer" geht in die 9. Staffel

Die beste, verrückteste Show der Welt ist in die lang ersehnte Herbststaffel gestartet. Bei "The Masked Singer" haben die Stars ein großes Ziel: mit spektakulären Bühnen-Performances die Fans zu begeistern, um so lange wie möglich der Demaskierung zu entgehen. Über die Identität der prominenten Undercover-Sänger:innen kann derweil nur spekuliert werden. Schaffen es die Zuschauer:innen, den Stars auf die Schliche zu kommen und ihre Identität zu erraten? 

Wer ist raus?

Doch egal, wie gut sich die Masken schlagen, früher oder später wird jede:r Prominente:r dahinter enthüllt. Denn am Ende jeder Show wird bei dem maskierten Star mit den wenigsten Stimmen das Geheimnis gelüftet: Wer verbirgt sich unter der Maske?

Alle Masken in der Galerieübersicht

Warme Stimme in kalter Welt: Die Eisprinzessin, in ihrem Schneekleid mit dem überdimensionalen Frostrock, brachte die Herzen zum Schmelzen und gewann die Herbststaffel "The Masked Singer" 2023. Der Star dahinter: Sängerin Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock.
Warme Stimme in kalter Welt: Die Eisprinzessin, in ihrem Schneekleid mit dem überdimensionalen Frostrock, brachte die Herzen zum Schmelzen und gewann die Herbststaffel "The Masked Singer" 2023. Der Star dahinter: Sängerin Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock.© ProSieben / Willi Weber
Einfach riesig! Der Lulatsch trifft selten jemanden auf Augenhöhe - dafür regelmäßig den Türrahmen mit seinem Kopf. Mit großem Herz, buntem Fell und lässigen Dance-Moves begeisterte er das Publikum. Für den Sieg hat es am Ende dennoch nicht gereicht: Der bunte Riesenriese wurde Zweiter in Staffel 9. Unter der Maske steckte Filmschauspieler und Musiker Pasquale Aleardi. 
Einfach riesig! Der Lulatsch trifft selten jemanden auf Augenhöhe - dafür regelmäßig den Türrahmen mit seinem Kopf. Mit großem Herz, buntem Fell und lässigen Dance-Moves begeisterte er das Publikum. Für den Sieg hat es am Ende dennoch nicht gereicht: Der bunte Riesenriese wurde Zweiter in Staffel 9. Unter der Maske steckte Filmschauspieler und Musiker Pasquale Aleardi. © ProSieben / Willi Weber
Gab Galopp: Als echter Champion machte er keine halben Sachen. Der Mustang präsentierte sich genauso agil und wild entschlossen auf der Bühne wie einst auf der Rennbahn. Im großen "The Masked Singer"-Finale landete er auf einem respektablen dritten Platz und musste sich zu erkennen geben: Hendrik Duryn war der Mustang.
Gab Galopp: Als echter Champion machte er keine halben Sachen. Der Mustang präsentierte sich genauso agil und wild entschlossen auf der Bühne wie einst auf der Rennbahn. Im großen "The Masked Singer"-Finale landete er auf einem respektablen dritten Platz und musste sich zu erkennen geben: Hendrik Duryn war der Mustang.© ProSieben / Willi Weber
Steht mit beiden Steinen fest auf dem Boden: Der Troll ist steinalt und bewegt sich felsenschwer. Aber mit seiner zarten Stimme verzauberte er das Publikum - und schaffte es bis ins Finale auf Platz 4. Unter der Maske verbarg sich Sängerin Mieze Katz, Frontfrau der Band Mia.
Steht mit beiden Steinen fest auf dem Boden: Der Troll ist steinalt und bewegt sich felsenschwer. Aber mit seiner zarten Stimme verzauberte er das Publikum - und schaffte es bis ins Finale auf Platz 4. Unter der Maske verbarg sich Sängerin Mieze Katz, Frontfrau der Band Mia.© ProSieben / Willi Weber
Ho-ho-ho! Santa hatte leider keine Zeit, aber Klaus Claus ergriff die Gelegenheit, um endlich aus dem Schatten seines Halbbruders zu treten. Wer war der heimliche Star des Nordpols? Offensichtlich ein bekannter Singer-Songwriter: Tim Bendzko kam als Klaus Claus im Halbfinale empor.
Ho-ho-ho! Santa hatte leider keine Zeit, aber Klaus Claus ergriff die Gelegenheit, um endlich aus dem Schatten seines Halbbruders zu treten. Wer war der heimliche Star des Nordpols? Offensichtlich ein bekannter Singer-Songwriter: Tim Bendzko kam als Klaus Claus im Halbfinale empor.© ProSieben / Willi Weber
Kiwis können nicht fliegen? Dieser schon! Mit seinem Propeller-Rucksack hob die gefiederte Maske richtig ab und eroberte die Herzen der Zuschauer:innen im Flug. Am Ende der 4. Folge war klar: Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht war der Kiwi.
Kiwis können nicht fliegen? Dieser schon! Mit seinem Propeller-Rucksack hob die gefiederte Maske richtig ab und eroberte die Herzen der Zuschauer:innen im Flug. Am Ende der 4. Folge war klar: Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht war der Kiwi.© ProSieben / Willi Weber
Verbeamt? Die Marsmaus schaffte es zwar rechtzeitig zur 2. Folge auf die große "The Masked Singer"-Bühne, wurde aber bereits in Show 3 enttarnt: TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff hauchte der goldigen Marsbewohnerin Leben ein.
Verbeamt? Die Marsmaus schaffte es zwar rechtzeitig zur 2. Folge auf die große "The Masked Singer"-Bühne, wurde aber bereits in Show 3 enttarnt: TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff hauchte der goldigen Marsbewohnerin Leben ein.© ProSieben / Willi Weber
Feuer frei! Der Feuerlöscher - oder besser die Feuerlöscherin - hatte noch keinen echten Einsatz, aber auf der Bühne ließ sie nichts anbrennen. In Folge 2 war allerdings schon Schluss: Unter der quirligen Maske steckte Supermodel Eva Padberg.
Feuer frei! Der Feuerlöscher - oder besser die Feuerlöscherin - hatte noch keinen echten Einsatz, aber auf der Bühne ließ sie nichts anbrennen. In Folge 2 war allerdings schon Schluss: Unter der quirligen Maske steckte Supermodel Eva Padberg.© ProSieben / Willi Weber
Bezaubernd! Das Okapi verwandelte mit seinen leuchtend-schillernden Farben die Welt um sich herum in ein wahres Kunstwerk und wurde direkt in der ersten Liveshow enttarnt: ESC-Legende Katja Ebstein war das Okapi.
Bezaubernd! Das Okapi verwandelte mit seinen leuchtend-schillernden Farben die Welt um sich herum in ein wahres Kunstwerk und wurde direkt in der ersten Liveshow enttarnt: ESC-Legende Katja Ebstein war das Okapi.© ProSieben / Willi Weber
Warme Stimme in kalter Welt: Die Eisprinzessin, in ihrem Schneekleid mit dem überdimensionalen Frostrock, brachte die Herzen zum Schmelzen und gewann die Herbststaffel "The Masked Singer" 2023. Der Star dahinter: Sängerin Jennifer Weist, Frontfrau der Band Jennifer Rostock.
Einfach riesig! Der Lulatsch trifft selten jemanden auf Augenhöhe - dafür regelmäßig den Türrahmen mit seinem Kopf. Mit großem Herz, buntem Fell und lässigen Dance-Moves begeisterte er das Publikum. Für den Sieg hat es am Ende dennoch nicht gereicht: Der bunte Riesenriese wurde Zweiter in Staffel 9. Unter der Maske steckte Filmschauspieler und Musiker Pasquale Aleardi. 
Gab Galopp: Als echter Champion machte er keine halben Sachen. Der Mustang präsentierte sich genauso agil und wild entschlossen auf der Bühne wie einst auf der Rennbahn. Im großen "The Masked Singer"-Finale landete er auf einem respektablen dritten Platz und musste sich zu erkennen geben: Hendrik Duryn war der Mustang.
Steht mit beiden Steinen fest auf dem Boden: Der Troll ist steinalt und bewegt sich felsenschwer. Aber mit seiner zarten Stimme verzauberte er das Publikum - und schaffte es bis ins Finale auf Platz 4. Unter der Maske verbarg sich Sängerin Mieze Katz, Frontfrau der Band Mia.
Ho-ho-ho! Santa hatte leider keine Zeit, aber Klaus Claus ergriff die Gelegenheit, um endlich aus dem Schatten seines Halbbruders zu treten. Wer war der heimliche Star des Nordpols? Offensichtlich ein bekannter Singer-Songwriter: Tim Bendzko kam als Klaus Claus im Halbfinale empor.
Kiwis können nicht fliegen? Dieser schon! Mit seinem Propeller-Rucksack hob die gefiederte Maske richtig ab und eroberte die Herzen der Zuschauer:innen im Flug. Am Ende der 4. Folge war klar: Schauspieler und Sänger Uwe Ochsenknecht war der Kiwi.
Verbeamt? Die Marsmaus schaffte es zwar rechtzeitig zur 2. Folge auf die große "The Masked Singer"-Bühne, wurde aber bereits in Show 3 enttarnt: TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff hauchte der goldigen Marsbewohnerin Leben ein.
Feuer frei! Der Feuerlöscher - oder besser die Feuerlöscherin - hatte noch keinen echten Einsatz, aber auf der Bühne ließ sie nichts anbrennen. In Folge 2 war allerdings schon Schluss: Unter der quirligen Maske steckte Supermodel Eva Padberg.
Bezaubernd! Das Okapi verwandelte mit seinen leuchtend-schillernden Farben die Welt um sich herum in ein wahres Kunstwerk und wurde direkt in der ersten Liveshow enttarnt: ESC-Legende Katja Ebstein war das Okapi.
Alle aktuellen News zu "The Masked Singer"
The Masked Singer
News

"The Masked Singer" 2024:  Die Sendetermine und Sendezeiten der 10. Staffel

  • 01.03.2024
  • 09:17 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group