Stars

Hugh Hefner ist tot

Playboy-Gründer gestorben

28.09.2017 07:04 Uhr

Der Gründer des Magazins "Playboy" sei friedlich und im Kreise seiner Lieben gestorben, hieß es in einem Statement des Unternehmens Playboy Enterprises. 

"Playboy"-Gründer Hugh Hefner starb in der Playboy Mansion in Los Angeles mit 91 Jahren eines natürlichen Todes. Das vermeldete sein Verlag, die Playboy Enterprises, am Mittwochabend Ortszeit via Twitter.

So rührend ehrt ihn sein Sohn Cooper

Sein Sohn Cooper gab schon kurz nach Bekanntwerden seines Todes ein Statement an die Presse ab:

"Mein Vater führte ein außergewöhnliches und bedeutendes Leben als ein medialer und kultureller Pionier. Er war eine Leitfigur für einige der wohl bedeutendsten sozialen und kulturellen Bewegungen unserer Zeit, indem er sich für freie Meinungsäußerung, Bürgerrechte und sexuelle Freiheit eingesetzt hat", so der 26-Jährige. "Er hat einen Lifestyle und einen Ethos geschaffen, die eine der bekanntesten und stabilsten Marken der Geschichte definieren - den 'Playboy'."

Er fügte noch hinzu: "Er wird eine große Lücke hinterlassen, bei seiner Frau Crystal, meiner Schwester Christie, meinen Brüdern David und Marston und bei Playboy Enterprises."

Er führte bewegtes Leben

Geboren wurde Hugh Hefner im April 1926 in Chicago. Nachdem er als Kompanieschreiber in der US Army gedient hatte, studierte er Psychologie. 1953 beschloss er, seine Idee von einem Männermagazin in die Tat umzusetzen. Seine Mutter lieh im dafür 1000 Euro Startkapital. Schon seine erste "Playboy"-Ausgabe 1955 mit einer Auflage von 50.000 Stück wurde ein voller Erfolg. Von der "New York Times" wurde er später als der "Mann, der Sex in Amerika revolutionierte" bezeichnet.

Das "Playboy"-Imperium

"Playboy" entwickelte sich in den 1960er Jahren zu einem Firmenimperium. Dazu gehörten unter anderem auch Clubs und Casinos. Das Logo des Unternehmens, der Hasenkopf, wurde zur international bekannten Marke. 

Er liebte die Frauen

Hefner war mehrmals verheiratet und mehrere Kinder mit verschiedenen Frauen. Bis zum März 2005 lebte er mit sieben Frauen im Alter von 18 bis 28 Jahren zusammen. Dann verkündete er, nur noch mit drei Frauen zusammenzuleben zu wollen. 2012 heiratete er das 60 Jahre jüngere Model Crystal Harris. 

Seine letzte Ruhestätte hatte sich Hefner noch zu Lebzeiten organisiert: 2009 erwarb er das Grab neben dem von Sexsymbol Marilyn Monroe.