Anzeige
96. Academy Awards

Oscars 2024 - "Oppenheimer" räumt wieder ab: diesmal mit dem "besten Schnitt"

  • Aktualisiert: 11.03.2024
  • 14:14 Uhr
  • Anna-Maria Hock
Jennifer Lame gewinnt den Oscar für den "besten Filmschnitt".
Jennifer Lame gewinnt den Oscar für den "besten Filmschnitt".© picture alliance / Jordan Strauss/Invision/AP | Jordan Strauss

Welcher Film konnte bei der Verleihung der 96. Academy Awards am 10. März in der Kategorie "Bester Schnitt" einen Oscar abräumen?  Alle Infos über den Gewinner bekommst du hier.

Anzeige

Du hast die Oscars 2024 verpasst? Schau dir jetzt die Verleihung auf Joyn an!

Oscars - Teaser
Joyn

Die 96. Verleihung der Academy Awards aus dem Dolby Theatre in L.A

Sieh dir die Verleihung hier im Nachgang in voller Länge an.

In der Nacht vom 10. auf den 11. März wurden die Oscars zum 96. Mal in der Geschichte vergeben. 2024 fand das Event wieder im Dolby Theatre in Los Angeles statt. ProSieben und Joyn haben die Veranstaltung live übertragen. Wie auch in den vergangenen Jahren war Moderator Steven Gätjen vor Ort und hat live vom roten Teppich berichtet. In insgesamt 23 Kategorien wurde der begehrte Goldjunge verliehen. 

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Kleider-Panne, Flitzer & Tränen - Die Oscar-Highlights 2024

"Oppenheimer" gewinnt den Award für den "Besten Schnitt"

+++ Update vom 11. März +++

Bereits vor der Verleihung galt "Oppenheimer" als großer Favorit in der Kategorie "Bester Schnitt". Der Sieg dürfte deshalb für viele Fans auch nicht sonderlich überraschend gewesen sein. Jennifer Lame zeigte sich in ihrer Dankesrede sehr emotional und bedankte sich überglücklich bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für die Auszeichnung.

Anzeige

Diese Filme sind bei den Oscars 2024 in der Kategorie "Bester Schnitt" nominiert

  • "Anatomie eines Falls": Laurent Sénéchal
  • "The Holdovers": Kevin Tent
  • "Killers of the Flower Moon": Thelma Schoonmaker
  • "Oppenheimer": Jennifer Lame
  • "Poor Things": Yorgos Mavropsaridis

"Bester Schnitt": Das waren die Favoriten bei den Oscars 2024

Laut "Variety" war der biografische Historienfilm "Oppenheimer" von Christopher Nolan klarer Favorit im Wettbewerb auf einen Oscar in der Kategorie "Bester Schnitt". Der Film handelt von der Lebensgeschichte des "Vaters der Atombombe" J. Robert Oppenheimer. Die Filmeditorin Jennifer Lame war für das filmische Meisterwerk nominiert und holte sich letztendlich auch die Statue. Hervorgehoben wurde ihre hervorragende Arbeit - besonders wie sie das Tempo und die Spannung von Gesprächen in Räumen gesteuert hat.

Ebenfalls Hoffnung auf einen Oscar für die Kategorie "Bester Schnitt" kann sich der Film "Killers Of The Flower Moon" von Regisseur Martin Scorsese und seine langjährige Cutterin Thelma Schoonmaker machen. Bei dem Film handelt es sich um eine historische Tragödie über Korruption, Habgier, Rassismus und Mord, welche die Kluft zwischen Schönheit und Erniedrigung thematisiert.

Filmeditor Kevin Tent konnte sich ebenfalls Hoffnungen auf die begehrte Trophäe für seine Arbeit der bittersüßen Dramödie "The Holdovers" machen. Alexander Paynes' Film handelt von einem verschrobenen Geschichtsprofessor, der gezwungen wird, während der Weihnachtsferien 1970 auf eine Handvoll Schüler an einer New England Prep School aufzupassen. Gelobt wurde die Arbeit von Kevin Tent, der eine geschickte Balance zwischen Humor und Melancholie in dem Film fand.

Anzeige

Worum geht es in der Oscar-Kategorie "Bester Schnitt"?

Die Oscar-Kategorie "Bester Schnitt" ("Best Film Editing") bezieht sich auf die Kunst des Schneidens oder der Montage von Filmmaterial. Es ist eine der wichtigsten Kategorien bei den Academy Awards, da der Schnitt eines Films einen erheblichen Einfluss auf die Struktur und den Rhythmus einer Geschichte hat und somit wesentlich zur Wirkung eines Films beiträgt.

Ein:e Film-Editor:in ist dafür verantwortlich, das Rohmaterial, das während der Dreharbeiten aufgenommen wurde, zu bearbeiten und zu einem zusammenhängenden und flüssigen Film zu montieren. Dazu gehört die Auswahl der besten Einstellungen, die Entscheidung über die Länge jeder Einstellung, die Anordnung von Bildern und die Entscheidung über die Reihenfolge, in der Szenen präsentiert werden sollen. Der oder die Editor:in muss auch den Soundtrack des Films berücksichtigen, einschließlich Dialogen, Musik und Soundeffekten, um sicherzustellen, dass der Film eine stimmige Gesamtwirkung hat.

In der Kategorie "Bester Schnitt" werden die Fähigkeiten des Editors oder der Editorin gewürdigt, die durch seinen oder ihren kreativen Einsatz von Montagetechniken und durch die Fähigkeit, eine Geschichte oder ein Thema effektiv zu erzählen, entstehen. Die nominierten Filme können beispielsweise schnelle Schnitte oder lange Einstellungen beinhalten, um bestimmte Emotionen oder Handlungen zu betonen oder um die Handlung voranzutreiben.

Insgesamt geht es in der Kategorie "Bester Schnitt" also darum, die künstlerischen Entscheidungen und Fähigkeiten eines Film-Editors oder einer Editorin zu würdigen, die dazu beitragen, dass ein Film eine starke und einprägsame Wirkung auf sein Publikum hat.

Anzeige

Oscars 2024: Weitere Nominierungen und Favoriten

Mehr News und Videos
Auch Casting-Direktoren können sich bald über einen eigenen Oscar freuen.
News

Oscars 2025: An diesem Tag findet die 97. Verleihung der Academy Awards statt

  • 18.04.2024
  • 08:52 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group